Stefan Schwiersch DH

Stefan Schwiersch DH

Reden wir mal über Sex …

Ich warne Sie lieber vor: Mein heutiges Thema lautet Sex. Falls Sie also gerade frühstücken oder einfach noch nicht in der Stimmung für Zwischenmenschliches sind, steht es Ihnen frei, zum nächsten Thema zu springen, links lockt Steimbkes Landesliga-Aufstieg, auf Seite 30 berichten wir über die gute Entwicklung der Liebenauer Handballer. Aber irgendwie sagt mir mein nahezu untrügerischer journalistischer Instinkt, dass Sie noch da sind. Thema Sex also. Aber wie spricht man über Sex, ohne mit der Tür ins Haus zu fallen? Wie nähert man sich einem derart sensiblen Thema feinfühlig an? Vielleicht so:

Beim Bewerbungsgespräch. Frage des Personalchefs: „Treiben Sie Sport?“ Der Bewerber: „Zählt Sex auch als Sport?“ – „Ja, natürlich.“ – „Dann nein.“

Wenn Sie jetzt schmunzeln, habe ich mein Primärziel bereits erreicht, falls nicht, entschuldige ich mich für den Kalauer. Obwohl: Nicht wenige Medien wie zum Beispiel das Sport-Fachblatt „Glamour“ weisen mit Nachdruck auf die sportliche Komponente eines erfüllten Sexlebens hin. „Sex ist hervorragend geeignet, um etwas für die körperliche Fitness zu tun und tut obendrein noch der Beziehung gut“, heißt es da. Und auch die „Petra“, anerkannte Pflichtlektüre für Hochleistungssportler, erklärt den positiven Zusammenhang von Sport und Sex: „Einer Gruppe von Harvard-Forschern zufolge sind 60-jährige Menschen, die regelmäßig Sport treiben, noch genauso aktiv im Bett wie mit 40, und Männer, die regelmäßig Sport treiben, haben ein 30 Prozent geringeres Impotenzrisiko.“

Mit diesen guten Nachrichten inklusive einiger Freizeittipps entlasse ich Sie in eine hoffentlich sonnige Woche (hat die Sonne nicht ebenso Einfluss auf unsere Libido?). Und außerdem sagt man ja landläufig: Die einen reden über Sex, die anderen haben ihn. Ehe ich mich also hier verrenne …

Zum Artikel

Erstellt:
8. Mai 2016, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 53sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.