Berlin 29.01.2020 Von Deutsche Presse-Agentur

Regierung bringt Kohle-Gesetz auf den Weg

Die deutschen Kohlekraftwerke sollen bis spätestens 2038 alle vom Netz gehen. Die Bundesregierung beschloss in Berlin nach monatelangen Verhandlungen ein Gesetz, das den Ausstieg aus der Braun- und Steinkohle schon von diesem Jahr an regelt. Für Kraftwerksbetreiber und Beschäftigte der Branche sind Milliarden-Entschädigungen geplant. Während Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier von einem „Durchbruch für deutlich mehr Klimaschutz“ sprach, kritisierten Umweltverbände den Kohleausstieg als zu langsam. Nun ist der Bundestag am Zug, Mitte des Jahres soll das Gesetz verabschiedet sein.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Januar 2020, 17:50 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.