09.12.2012

Reich und ungeliebt

Donizetti-Komödie „Don Pasquale“ am Donnerstag im Theater

Nienburg (DH). Das Musiktheaterensemble, der Chor und das Orchester vom Theater für Niedersachsen zeigen am Donnerstag, 13. Dezember, um 20 Uhr im Theater auf dem Hornwerk die klassische Donizetti-Komödie „Don Pasquale“, vertont mit Witz und Charme.

Der alte Don Pasquale will seinen jungen Neffen Ernesto aus Gründen der Vermögensmehrung zur Heirat mit einer reichen, aber ungeliebten Frau zwingen, doch Ernesto liebt längst eine andere: die junge mittellose Witwe Norina. Der Alte droht dem Jungen mit Enterbung und will nun selbst heiraten. Pasquale beauftragt seinen vermeintlich besten Freund Dr. Malatesta, ihm eine Braut zu beschaffen, doch dieser hat Mitleid mit den jungen Liebenden und ersinnt daher einen listigen Plan: Norina soll, verkleidet als Unschuld vom Lande, zum Schein mit Pasquale vermählt werden und ihm anschließend als Furie das Leben zur Hölle machen. Dann wird der Alte froh sein, sie wieder los zu werden, und wird sich mit seinem Neffen versöhnen. Der Plan geht auf und alle sind am Ende glücklich.

Das TfN kommentiert: „Die Musik korrespondiert mit der Heiterkeit der Handlung und bietet dem Zuschauer in der amüsanten Inszenierung von Axel Heil einen ungetrübt heiteren und vergnüglichen Abend, bei dem Regine Sturm und Uwe Tobias Hieronimi ihr großes komödiantisches Talent einmal mehr unter Beweis stellen können.“ Eine Einführung beginnt um 19.30 Uhr im Theatersaal.

Karten sind noch zum Preis von 24 bis 30 Euro erhältlich an der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4 in Nienburg, Telefon 05021/87264 und 87356, Fax 05021/8758356, Email theaterkasse@nienburg.de oder Internet www.theater.nienburg.de. Last-Minute-Theater-Tickets für junge Leute (16 bis 25 Jahre) gibt es für nur fünf Euro ab 30 Minuten vor Beginn an der Kasse im Theater.

Drei HamS-Leser können mit etwas Glück zwei Karten für die Aufführung gewinnen. Wer dabei sein möchte, braucht im Laufe des Tages nur eine Mail mit dem Stichwort „Don Pasquale“ zu schicken an gewinnspiele@hams-online.de.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Dezember 2012, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 59sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.