Reiten: Elisa Schütte mischt bei Goldener Schärpe oben mit

Reiten: Elisa Schütte mischt bei Goldener Schärpe oben mit

Elisa Schütte überzeugte in Crawinkel. Foto: RV Kreuzkrug-Raddestorf

Siege in Serie sammeln die Nachwuchsreiter des Pferdesportverbandes Hannover derzeit bei den Bundeswettkämpfen. Nach dem Erfolg der Ponyreiter am ersten Juliwochenende sicherte sich nun auch die Mannschaft PSV Hannover I im thüringischen Crawinkel den Sieg im Bundeswettkampf um die Goldene Schärpe der Nachwuchsreiter auf Großpferden. Mit dabei war auch Elisa Schütte vom RV St. Georg Kreuzkrug-Raddestorf, die mit guten Leistungen zu diesem Erfolg beitrug.

21 Mannschaften aus nahezu allen Bundesländern mit insgesamt 103 Teilnehmern hatten den Weg nach Thüringen angetreten. Elisa Schütte, die bereits zum erfolgreichen Pony-Team gehörte, war mit Großpferd Rieemaars Finnegan für Hannover I in Crawinkel am Start und lieferte prompt das beste Einzelergebnis: 124,7 Punkte sammelte die Schülerin in den Teildisziplinen E-Dressur, Theorie, Vormustern, E-Stilgeländeritt und Springen. Das bedeutete am Ende Platz drei in der zweiten Abteilung der Einzelwertung. Mit insgesamt 365,7 Punkten behauptete Team Hannover I knapp die Führung vor den Mannschaften Weser-Ems II 8365,4) und Hessen I (364,8).

Besondere Auszeichnung

Für Elisa Schütte gab es noch eine besondere Auszeichnung: Die Nachwuchsreiterin erhielt den Horsemanship-Preis in ihrer Abteilung. Dieser wird für den besonders fairen Umgang mit dem Sportpartner Pferd verliehen.