Viele eifrig Helfende packten bei der Hallenverschönerung des RFV Bötenberg fleißig mit an. Foto: RFV Bötenberg

Viele eifrig Helfende packten bei der Hallenverschönerung des RFV Bötenberg fleißig mit an. Foto: RFV Bötenberg

Wietzen 26.10.2021 Von Die Harke

Reiten: Neue Hallenbanden für den RFV Bötenberg

Der Verein schnappt sich Zuschuss vom Wettbewerb „Pack an – mach mit“ und verschönert seine Trainingsstätte

Anfang des Jahres nahm der Reitverein Bötenberg am Wettbewerb „Pack an – mach mit“ Reitvereine verschönern sich, teil. Bei diesem Wettbewerb, der gemeinsam von der Deutschen Reiterliche Vereinigung und einer Baumarktkette ausgeschrieben wurde, gab es für Reitvereine, die sich mit ihrer geplanten Verschönerung bewarben,Gutscheine des Baumarktes zu gewinnen.

Im April stand fest, dass der RFV Bötenberg mit seinem Projekt, die Hallenbande zu erneuern, einen 1.000 Euro Gutschein gewonnen hat. Die Bande stammt noch aus der Zeit, als die Halle Ende der 1970er-Jahre gebaut wurde. Die Bandentüren schlossen nicht mehr richtig und waren sehr dunkel. Schnell wurde klar, dass das Geld aus dem Gewinn nicht für das gesamte Material reichen würde. So machte man sich auf die Suche nach Sponsoren. Ende Juli wurde mit den Arbeiten an der Hallenbande begonnen.

Allein für die Erneuerung der Bande wurden rund 180 Arbeitsstunden aufgewendet. Dabei war der Abriss der alten Bande in gerade mal 45 Minuten erledigt. Zudem wurde diese Verschönerung zum Anlass genommen, weitere Bereiche aufzuhübschen und zu renovieren.

Dank vieler Sponsoren, Unterstützer und der fleißigen Arbeit der Mitglieder war es möglich, nicht nur die Bande zu erneuern, sondern auch die Toiletten zu renovieren sowie alle Schränke und Wände neu zu streichen, sodass die Halle jetzt in einem hellen, frischen und modernen Glanz erstrahlt. Der RFV dankt allen Sponsoren, Unterstützern und tatkräftigen Helfenden für die Mitarbeit.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Oktober 2021, 15:14 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.