32. Nienburger Reitefest. Foto: Vogt

32. Nienburger Reitefest. Foto: Vogt

Nienburg 27.07.2020 Von Syam Vogt

Reiten mein neuer Lieblingssport

Seit Donnerstag geht es für uns HARKE-Sportredakteure raus an die frische Luft; endlich wieder über Live-Sport schreiben. Im Rahmen meines Volontariats durfte ich schon über Handball, Fußball, Golf oder Wasserball berichten. Das Reiterfest in der Nienburger Alpheide war für mich an diesem Wochenende die Feuertaufe in Sachen Pferdesport – auch über diese Hürde bin ich nun gesprungen. Die Berichterstattung über das erste Livesportevent nach langer Zeit mitsamt Zuschauern hat mir richtig Spaß gemacht. Die Organisation und der Umgang der Sportler mit ihren Pferden ist bemerkenswert.

Außer Erfahrungen aus meiner Grundschulzeit in der Reit-AG und einem kurzen Ausritt auf einer Klassenfahrt hatte ich mit den großen Vierbeinern bislang nur wenig Berührungspunkte. Als ich mich am Wochenende für eine kurze Videoaufnahme zwischen die Pferdeanhänger verirrt hatte, jagte mir die Lautstärke und Größe der Tiere einen gehörigen Schrecken ein. Umso mehr Wertschätzung erhalten die Reiter und Züchter von mir dafür, dass sie die eigentlich scheuen Tiere so zahm und zutraulich erziehen. Auch die Hindernisse, die beim S*-Springen 140 Zentimetern hoch sind, bewältigen die Spitzenathleten spielend.

Am heutigen Montag findet das Reiterfest seinen Abschluss. Ich freue mich aber auch schon auf Mitte August, dann stehen die Nienburger Reitsportage am Führser Mühlweg an.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Juli 2020, 07:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.