Stefan Reuter erwartet durch die Corona-Krise sinkende Gehälter und Ablösesummen. Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Stefan Reuter erwartet durch die Corona-Krise sinkende Gehälter und Ablösesummen. Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Augsburg 18.04.2020 Von Deutsche Presse-Agentur

Reuter erwartet sinkende Gehälter und Ablösesummen

Manager Stefan Reuter vom Fußball-Bundesligisten FC Augsburg rechnet mit deutlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Transfermarkt.

„Ablösesummen und Gehälter werden sicherlich sinken“, sagte der 53-Jährige der „Augsburger Allgemeinen“. Sein Club werde sich dennoch zurückhalten. „Wir haben aber vor dieser Saison viele Transfers getätigt. Daher wird es nach dieser Saison keinen großen Umbruch geben, sondern höchstens punktuelle Anpassungen.“

Die Krise, wegen der die Bundesliga noch bis mindestens 30. April pausiert, belaste alle. „Die Ungewissheit betrifft nicht nur uns beim FCA, sondern unsere gesamte Gesellschaft“, sagte Reuter und betonte: „Das Wichtigste ist weiterhin, dass wir die Ausbreitung des Virus eindämmen und verlangsamen.“

FC Augsburg

Zum Artikel

Erstellt:
18. April 2020, 04:01 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 16sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.