Die neuseeländische Fußballerin Meikayla Moore (r) produzierte drei Eigentorel. Foto: Mark J. Terrill/AP/dpa

Die neuseeländische Fußballerin Meikayla Moore (r) produzierte drei Eigentorel. Foto: Mark J. Terrill/AP/dpa

Carson 22.02.2022 Von Deutsche Presse-Agentur

Riesenpech für Moore: Drei Eigentore in einer Halbzeit

Diesen „Hattrick“ brauchte wirklich niemand: Die drei Eigentore der neuseeländischen Fußball-Nationalspielerin Meikayla Moore in einem Spiel sorgten auch Tage danach noch für Mitgefühl.

Am Sonntag hatte die 25-Jährige beim SheBelieves Cup in den USA einen besonders gebrauchten Tag erwischt. Im Spiel gegen die US-Nationalelf traf die Verteidigerin vom FC Liverpool in der 5., 6. und 36. Minute - ins eigene Netz.

In der 40. Minute wurde sie ausgewechselt, die USA gewannen 5:0. „Nach dem Rückschlag kommt das Comeback, Kopf hoch“, kam Zuspruch vom Fan-Account des FC Liverpool. „Ich weiß, dass es im Moment nicht schön ist, aber ich bin zuversichtlich, dass sie sich davon erholen wird“, sagte Moores Vereinstrainer Matt Beard.

© dpa-infocom, dpa:220222-99-236667/2

Zum Artikel

Erstellt:
22. Februar 2022, 11:56 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 17sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.