Die neuseeländische Fußballerin Meikayla Moore (r) produzierte drei Eigentorel. Foto: Mark J. Terrill/AP/dpa

Die neuseeländische Fußballerin Meikayla Moore (r) produzierte drei Eigentorel. Foto: Mark J. Terrill/AP/dpa

Carson 22.02.2022 Von Deutsche Presse-Agentur

Riesenpech für Moore: Drei Eigentore in einer Halbzeit

Diesen „Hattrick“ brauchte wirklich niemand: Die drei Eigentore der neuseeländischen Fußball-Nationalspielerin Meikayla Moore in einem Spiel sorgten auch Tage danach noch für Mitgefühl. Am Sonntag hatte die 25-Jährige beim SheBelieves Cup in den USA einen besonders gebrauchten Tag erwischt. Im Spiel gegen die US-Nationalelf traf die Verteidigerin vom FC Liverpool in der 5., 6. und 36. Minute - ins eigene Netz. In der 40. Minute wurde sie ausgewechselt, die USA gewannen 5:0. „Nach dem Rückschlag kommt das Comeback, Kopf hoch“, kam Zuspruch vom Fan-Account des FC Liverpool. „Ich weiß, dass es im Moment nicht schön ist, aber ich bin zuversichtlich, dass sie sich davon erholen wird“, sagte Moores Vereinstrainer Matt Beard.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Februar 2022, 11:56 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 21sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.