In Mardorf wurde am 30. Juli ein zwei Tage alte Anguskalb attackiert und nahezu vollständig aufgefressen. Jetzt liegt das DNA-Ergebnis vor: Es war ein Wolfsriss. Foto: Struckmann

In Mardorf wurde am 30. Juli ein zwei Tage alte Anguskalb attackiert und nahezu vollständig aufgefressen. Jetzt liegt das DNA-Ergebnis vor: Es war ein Wolfsriss. Foto: Struckmann

Rehburg-Loccum 09.09.2020 Von Sebastian Schwake

Rinderisse und fünf Welpen in Rehburg

DNA-Ergebnisse liegen vor: Wölfe für zwei tote Tiere verantwortlich / Weitere Attacke wird noch untersucht

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
9. September 2020, 17:47 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 53sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen