Lindenberg-GItarrist Hannes Bauer mit seinen Musikern Julien Kravetz und Martin Hofbauer. M-MUSIC-HB

Lindenberg-GItarrist Hannes Bauer mit seinen Musikern Julien Kravetz und Martin Hofbauer. M-MUSIC-HB

Loccum 21.02.2018 Von Die Harke

Rock’n’Roll mit Udo-Lindenberg-Gitarrist

Konzert am 24. Februar in der Loccumer Sperlingslust: „Hannes Bauer’s Orchester Gnadenlos“

Udo Lindenbergs Gitarrist Hannes Bauer und sein Orchester Gnadenlos eröffnen die Kult-Konzerte-Saison in der Sperlingslust Loccum. Los geht es am kommenden Samstag, 24. Februar, um 20.30 Uhr. Auf seiner Jubiläumstour – „40 Jahre Laubfrosch-Blues“ – spielt Bauer nach den Worten der Veranstalter liebend gern auf kleinen Bühnen, hautnah am Publikum. „Neben seiner Karriere als Gitarrist beim Panik-Präsidenten Udo Lindenberg, hat Hannes Bauer nie seine eigene Musik vernachlässigt – eigene Texte, eigene Musik und seine eigene Show, prägen sein Musikerleben“, heißt es in der Ankündigung.

Das „Orchester“ besteht aus drei Mann, die deutsche Texte mit Rock’n’Roll verbinden. „Die Band geht tierisch ab. Ihre Stücke und Texte schreiben sie selbst, man hat es also nicht mit einer Nachspielband zu tun“, teilen die Organisatoren mit: „Alle sind Meister auf ihrem Instrument. Man fragt sich unwillkürlich: Kommt der Rock’n’Roll eigentlich aus Amerika oder aus Hamburg an der Elbe?“

Neben Bauer gehören Drummer Julien Kravetz und Bassist Martin Hofbauer zur Band. Julien ist der Sohn von Jean-Jaques Kravetz, der selbst zu Udo Lindenbergs Panikorchester gehörte. „Damit wurde ihm das musikalische Talent quasi in die Wiege gelegt“, heißt es in der Ankündigung.

Der Einlass für das Konzert in der [DATENBANK=4226]Loccumer Sperlingslust[/DATENBANK] (Am Bahnhof 1) beginnt um 20 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Firma Schumacher in Loccum und im Internet unter der Adresse www.kult-konzerte.de. Der Eintritt kostet im Vorverkauf zwölf Euro, an der Abendkasse 15 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Februar 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 45sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.