Rodewald Neujahrsempfang 2020

Auf ihrem Neujahrsempfang zeichnet die Gemeinde Rodewald ihre engagierten Ehrenamtlichen aus vielen Bereichen aus.

/
Die „Frühstücksmuttis“: Als Beispiel für eine Gruppe, die sich ehrenamtlich enga...
Die „Frühstücksmuttis“: Als Beispiel für eine Gruppe, die sich ehrenamtlich engagiert, erhielten Eltern der Grundschule Rodewald eine Rose. Sie kümmern sich wöchentlich um ein liebevoll zubereitetes Frühstück. Ratsherr Arne Brandes berichtete, dass der historisch geprägte Begriff „Frühstücksmuttis“ überholt sei, da sich zu den Müttern mittlerweile auch Großeltern, jung gebliebene und aktive Rentner und „reaktivierte“ Mütter gesellt hätten. Der Dank ging an Andrea Jahnke-Göbel, Heidi Bartling, Andrea Krage, Christiane Chojnacki, Maren Knop, Sabrina Knust, Anne Müller, Irmhild Engehausen, Julia Sander, Nadine Hartmann, Yvonne Frerksen, Inga Puhlmann, Marit Höper, Melanie Schmidt, Silvia Fiene, Stanka Kompraska, Anne Wehrhoff, Elke Leuchter-Güngor, Katja Reinfeld, Svenja Fiene und Schulleiterin Katja Demitz. Foto: Brosch

© Brosch

Der Arbeitskreis Jahrmarkt: Die Leistungen des Arbeitskreises Jahrmarkt hob Rats...
Der Arbeitskreis Jahrmarkt: Die Leistungen des Arbeitskreises Jahrmarkt hob Ratsfrau Grit Gathmann in einer tollen Rede hervor. Sie zählte wie Hermann Wiggers, Jens Hertrampf, Lars Runge, Sascha Detmering, Hermann Bartels, Katharina Fick, Bernd-Christoph Häper, Alexander Schütt und Norbert Sommerfeld selbst zu den Ausgezeichneten. Sie hob im gleichen Atemzug auch das Engagement von Knut Hallmann, Charlene Lammers (beide Verwaltung) und Edwin Borsdorf (Bauhof) hervor. Foto: Brosch

© Brosch

Die Mobilitäts-Kümmerer: Der Bürgerbusverein hat sich aufgelöst, da nach Abwägun...
Die Mobilitäts-Kümmerer: Der Bürgerbusverein hat sich aufgelöst, da nach Abwägung aller Kriterien in Rodewald keine Erfolgschancen in dem kleinen Dorf gesehen wurden. Die Akteure bleiben in Sachen Mobilität jedoch weiter aktiv. Das berichtete Ratsherr Norbert Sommerfeld bei der Auszeichnung für das Engagement von Heidi Forberg, Gertraude Jäger-Anders, Stefan Drechsler, Olaf Tepper, Uwe Vogeler, Stephan Behncke, Werner Meyer, Petra Rösemeier, Alexander Schütt und Knut Hallmann. Foto: Brosch

© Brosch

Die geehrten Vereinsvertreter: Alljährlich fordert die Gemeinde Rodewald die ein...
Die geehrten Vereinsvertreter: Alljährlich fordert die Gemeinde Rodewald die eingeladenen Vereine auf, Mitglieder zu entsenden, deren ehrenamtlichen Leistungen im Rahmen des Neujahrsempfangs gewürdigt werden sollen. In diesem Jahr rückten deshalb diese Menschen in den Mittelpunkt: Susanne Thieße vom Tierschutzverein „Glückskatzen“ und ihr Mann Henning Schliekelmann, Henry Deeke und Lothar Deeke vom Schützenverein m.B., Wilhelm Fischer und Ulrich Gathmann vom Schützenverein o.B,, Miriam Dimitriou und Anja Geese vom SSV Rodewald, Brigitte Meyer und Karl-Heinz Gazioch von „Sing und Fun“, Alex Kanwischer von der Tennisgemeinschaft Rodewald sowie Werner Neiseke, Gertraude Jäger-Anders und Heidi Forberg vom Museumsverein. Foto: Brosch

© Brosch

Die Schutzhütte an der Alpe: Jan Duensing-Knop, Alexander Schütt, Bernd-Christop...
Die Schutzhütte an der Alpe: Jan Duensing-Knop, Alexander Schütt, Bernd-Christoph Höper und Stefan Göbel (von links) haben zusammen mit Anton Dunbostel, Christian Wiggers, Marcel Behrens, Marcel Meyer, Sven Langreder und Fritz Thieße kräftig angepackt. Sie versetzten das alte Fachwerkhaus als Schutzhütte an die Alpebrücke. Ideengeber und Ratsmitglied Höper berichtete beim Neujahrsempfang über die Aktion: „Vielen Dank, dass die Gemeinde Hilfe bekommt, wenn sie welche braucht.“ Foto: Brosch

© Brosch