In den vergangenen Jahren gingen stets 220 Päckchen auf die Reise. Foto: Thieße

In den vergangenen Jahren gingen stets 220 Päckchen auf die Reise. Foto: Thieße

Rodewald 31.10.2021 Von Heidi Reckleben-Meyer

Rodewalder Kinder packen 115 Kartons für „Arche Noah“ im Ahrtal

„Weihnachten im Schuhkarton“: Auch im eigenen Land helfen

Auch in diesem Jahr will das Team vom Kindergottesdienst Rodewald wieder viele Pakete für bedürftige Kinder auf die Reise schicken: 115 Schuhkartons sollen im Rahmen der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ befüllt werden.

In diesem Jahr wird die evangelische Kindertagesstätte „Arche Noah“ im Ahrtal bedacht. Die Rodewalder bringen die Päckchen selbst dorthin. „Es ist schön, auch im eigenen Land helfen zu können“, schreiben die Initiatoren. Die Leitung der Kita habe sich sehr über das Angebot gefreut.

Kinder können beim Befüllen helfen

Das Team vom Kindergottesdienst hat die Schuhkartons bereits vorbereitet und zusammen mit fleißigen Helfern in Geschenkpapier verpackt. Am Sonntag, 14. November, um 10 Uhr sind alle Rodewalder Kinder eingeladen, im Gemeindehaus beim Befüllen der Kartons zu helfen - die Geschenke stehen schon bereit. Das Kindergottesdienst-Team bedankt sich schon jetzt bei den vielen Helfern, Unterstützern, Spender und Strickerinnen.

In den vergangenen Jahren waren jeweils über 220 bunt eingepackte Schuhkartons, gefüllt mit vielen tollen Geschenken, nach Osteuropa geschickt worden. Über weitere Spenden (gerne auch Sachspenden) würde sich der Kindergottesdienst sehr freuen. Diese können beim Team, im Gemeindehaus oder auch im Pfarrhaus Rodewald abgegeben werden. Der nächste (und letzte Kindergottesdienst in diesem Jahr) findet am 5. Dezember um 10 Uhr im Rodewalder Gemeindehaus statt.

Bei Rückfragen stehen Tanja Thieße, Telefon (05074)961031, Annika Bachmann unter der Nummer (05074)1370 oder Silvia Fiene-Troost unter (05074)967080 zur Verfügung.

Zum Artikel

Erstellt:
31. Oktober 2021, 20:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Karte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.