Der Gassenhauers am 7. März 2020 war die vorerst letzte Großveranstaltung im Landkreis Nienburg. Foto: Schmidetzki / Hartmann

Der Gassenhauers am 7. März 2020 war die vorerst letzte Großveranstaltung im Landkreis Nienburg. Foto: Schmidetzki / Hartmann

Nienburg 19.06.2020 Von Holger Lachnit

Rückblende: 19. Juni 2019

Wie schnell ein Jahr vergeht. Und wie viele Dinge sind heute unvorstellbar, die vor einem Jahr noch ganz selbstverständlich waren. Ein Blick in DIE HARKE vom 19. Juni 2019, das war ein Mittwoch: Im Sportteil wurde über das Kinder- und Jugendturnfest in Erichshagen berichtet. Rund 370 Teilnehmer waren dabei. Im voll besetzten Nienburger Giebelsaal wurden 70 Jahre Albert-Schweitzer-Schule gefeiert. Übrigens: Über die Kosten für die Nienburger „Wissensburg“ wurde auch schon vor einem Jahr gestritten...

Auf den nächsten Seiten standen Berichte über die Schützenfeste in Marklohe, Estorf, Rohrsen und Sebbenhausen-Balge, und wer die Seite „Auf einen Blick“ aufschlug, der sah, dass alle Freibäder im Landkreis Nienburg geöffnet hatten. Und heute: Alle Großveranstaltungen sind abgesagt, selbst das so traditionsreiche Nienburger Scheibenschießen. Manche Freibäder im Landkreis Nienburg werden gar nicht öffnen, bei einigen ist es noch in der Schwebe, ob wenigstens zu den Sommerferien ein (eingeschränkter) Badespaß möglich sein wird. Doch es gibt dringendere Probleme, wie beispielsweise die Öffnung der Schulen und Kindertagesstätten.

Erinnern Sie sich noch an die vorerst letzte Großveranstaltung im Landkreis? Das war der „Gassenhauer“ am 7. März. 18 Bands spielten in 18 Nienburger Kneipen und Restaurants. Tausende Besucher feierten mit. Die nächste Auflage soll am 11. November stattfinden. Wie schön wäre es, wenn das Wirklichkeit werden sollte.

Bitte bleiben Sie gesund.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Juni 2020, 07:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.