Die Mitglieder des Seniorenbeirates der Stadt Rehburg-Loccum blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Girards

Die Mitglieder des Seniorenbeirates der Stadt Rehburg-Loccum blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Girards

Rehburg-Loccum 14.11.2017 Von Die Harke

Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr

Der Seniorenbeirat der Stadt Rehburg-Loccum zieht Bilanz

Zum Jahresende ziehen die Mitglieder des Seniorenbeirates Bilanz. Neben den monatlich stattfindenden Sitzungen mit Sprechstunden fanden verschiedene Angebote regen Zuspruch, die Informationsabende zu seniorenrelevanten Themen, das Tanzcafé im Bürgersaal des Raths-Keller und die wöchentlich am Dienstagvormittag stattfindend e Frühstücksrunde im Café, Spiele- und Gedächtnistrainingsrunden sowie Bewegung mit Musik im Jugendzentrum Darüber hinaus war der Seniorenbeirat wieder mit eigenem Stand auf der Wirtschaftsschau in Rehburg und bei den Ferienpassaktionen der Stadt vertreten.

Zentral ist außerdem die Kontaktpflege zu den Senioreneinrichtungen in der Stadt, zu anderen Seniorenbeiräten und die Vertretung im Landesseniorenrat.

„Eine gute Kooperation mit Institutionen, die sich auch um Bedürfnisse älterer Menschen kümmern ([DATENBANK=4935]SoVD[/DATENBANK], DRK, [DATENBANK=851]ASB[/DATENBANK], [DATENBANK=2899]BürgerBus[/DATENBANK]), erwies sich als sehr hilfreich“, teit der Verein mit.

Für die Mitglieder des Seniorenbeirates ist es selbstverständlich, sich durch Fortbildungen immer wieder neu zu informieren. Dazu kommt die Beteiligung an Projekten der Stadt und des Landkreises Nienburg, zum Beispiel Mobilität, „Gut älter werden“ und Sozialplanung für Senioren.

Vorausschauend auf das Jahr 2018 setzt sich der Seniorenbeirat dafür ein, das Tanzcafé, die vormittäglichen themenbezogenen Treffen im Jugendzentrum, die lockere Frühstücksrunde im Café sowie die öffentliche Informationsreihe weiterzuführen.

Es gibt einige Aufgaben des Seniorenbeirates, die in 2018 weiterhin bearbeitet werden müssen.

Hier sei zu nennen: das Aufgreifen der Forderung nach einer Querungshilfe in Loccum, die Einstieghilfe für Senioren im Freibad Münchehagen, die Bereitstellung einer barrierefreien Toilettenbenutzung an den Friedhöfen im Stadtgebiet, sowie einer behindertengerechten Türöffnungsanlage der Toilette am Kloster in Loccum und Teilnahme an allen Ausschüssen der Stadt.

„Bedenkt man, dass etwa ein Drittel der Einwohner unserer Stadt bereits 60 Jahre und älter sind, ist die Wichtigkeit einer effektiven Arbeit eines gut funktionierenden unabhängigen Seniorenbeirates für alle Bürgerinnen und Bürger bedeutend. Dieser steht für die Belange der stetig wachsenden Gruppe der älteren Menschen ein.

Um weiter erfolgreich arbeiten zu können, ist der Seniorenbeirat für Anregungen, Wünsche und auch für Beschwerden ihr Ansprechpartner“, so der Seniorenbeirat. Kontakt zu den Mitgliedern des Seniorenbeirates kann zu den Sprechstunden aufgenommen werden, das Bürgerbüro der Stadt gibt die Daten weiter.

Zum Artikel

Erstellt:
14. November 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 04sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.