Stellv. Samtgemeindebürgermeister Mark Westermann, Dieter Lückemeier, Ortsbrandmeister Oliver Kreibohm, Brandschutzabschnittsleiter Süd Ralf Tiedemann, Hermann Schwiering, Nicole Meyer, Günter Nietfeld, Manuela Falldorf, Heinrich Brockmann, stellv. Ortsbrandmeister Florian Hübsch und Bürgermeister Jürgen Sievers. Foto: Ralf Tiedemann

Stellv. Samtgemeindebürgermeister Mark Westermann, Dieter Lückemeier, Ortsbrandmeister Oliver Kreibohm, Brandschutzabschnittsleiter Süd Ralf Tiedemann, Hermann Schwiering, Nicole Meyer, Günter Nietfeld, Manuela Falldorf, Heinrich Brockmann, stellv. Ortsbrandmeister Florian Hübsch und Bürgermeister Jürgen Sievers. Foto: Ralf Tiedemann

Hoysinghausen 11.12.2019 Von Katharina Dröge

Rückblick auf erfolgreiches Jahr

Ehrungen standen bei der Ortswehr Hoysinghausen auf dem Programm

Viele Flächenbrände, ein umgekippter Güllelaster und ein großer Hallenbrand in Hoysinghausen: Auf diese Einsätze blickte Ortsbrandmeister Oliver Kreibohm bei der jährlichen Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hoysinghausen und der Jahreshauptversammlung vom zugehörigen Förderverein zurück..

Derzeit sind 48 Kameradinnen und Kameraden in der Feuerwehr aktiv. In der Altersabteilung sind 14 Feuerwehrleute, die Jugendfeuerwehr hat 17 Mitglieder und der jüngste Nachwuchs in der Kinderfeuerwehr ist mit 16 Kindern auch sehr gut aufgestellt.

Ehrungen: Insgesamt 275 Dienstjahre galt es zu ehren. Der ehemalige Gemeindebrandmeister Hermann Schwiering blickt auf stolze 60 Jahre in der Freiwilligen Feuerwehr Hoysinghausen zurück. Der Brandschutzabschnittsleiter Süd, Ralf Tiedemann, ehrte zudem Manuela Falldorf, Nicole Meyer und Henning Sievers für 25 Jahre, Dieter Lückemeier für 40 Jahre sowie Heinrich Brockmann und Günter Nietfeld für jeweils 50 Jahre im Dienst.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Dezember 2019, 16:38 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.