Die gespendeten „Kindertaxis“ stehen bei den Mädchen und Jungen in der Kita „Rasselbande“ hoch im Kurs. Foto: Heckmann

Die gespendeten „Kindertaxis“ stehen bei den Mädchen und Jungen in der Kita „Rasselbande“ hoch im Kurs. Foto: Heckmann

Stolzenau 02.11.2020 Von Die Harke

Rücksichtnahme trainieren

Landkreis spendet „Kindertaxis“ für die Stolzenauer Kita „Rasselbande“

Wer die Jungen und Mädchen vom „Kinderhaus Rasselbande“ der Lebenshilfe Nienburg als Erwachsener auf ihren an Mini-Rikschas erinnernden „Kindertaxis“ durch die Außenanlagen der Kita flitzen sieht, hat keinen Zweifel: Die Spende des Landkreises Nienburg wird hoch geschätzt. Doch hinter den stabilen kleinen Last-Dreirädern steckt mehr als ein Spielzeug.

Die Kinder fahren sich gern gegenseitig über das Kita-Gelände oder transportieren damit Erde und Gartengeräte, wenn ein neues Beet angelegt werden soll. Dabei geht es zwar ausgesprochen lebhaft, aber in der Regel auch vorsichtig zu: „Die Mädchen und Jungen lernen unter anderem, aufeinander Rücksicht zu nehmen“, bestätigt Janin Denker, die das „Kinderhaus“ gemeinsam mit Karen Wolf leitet. „Außerdem profitieren die Balance-Entwicklung, die Motorik und der Gemeinschaftssinn.“

Die Anschaffung ermöglicht haben die Mitglieder des Arbeitskreises „Kooperationspartner für Verkehrssicherheit im Landkreis Nienburg“: Auf Anregung der Kreisverwaltung und hier des Fachdienstes Verkehrsordnungswidrigkeiten, hat die Kita der Lebenshilfe Nienburg beim Arbeitskreis einen Zuschuss für den Kauf der „Kindertaxis“ beantragt. „Für uns ist wichtig“, so Karen Wolf, „dass die Kinder einen Bezug zur Lebenswirklichkeit bekommen. Wir nutzen die ,Taxis‘ als Mittel zur Verkehrserziehung und Unfallprävention.“

Vielleicht wird es auch noch eine Art ‚Mini-Führerschein‘ für die Vorschul-Kinder geben“, so Denker. Da die „Rikschas“ ausgesprochen beliebt sind, lernen die Mädchen und Jungen auch, sich gütlich zu einigen – nach den Worten von Denker gerade für Kinder, die zuhause stets und sofort ihren Willen bekommen, eine wichtige Erfahrung.

Zum Artikel

Erstellt:
2. November 2020, 22:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 45sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.