Berlin 08.01.2020 Von Deutsche Presse-Agentur

Rüstungsexporte für mehr als acht Milliarden Euro genehmigt

Die Bundesregierung hat 2019 Rüstungsexporte für mehr als acht Milliarden Euro genehmigt und damit einen neuen Rekord aufgestellt. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Wert der Ausfuhrerlaubnisse laut Wirtschaftsministerium auf 8,015 Milliarden Euro - und hat sich damit nahezu verdoppelt. 32 Prozent der Genehmigungen entfielen auf Kriegswaffen, der Rest auf sonstige Ausrüstung. Die besonders umstrittenen Genehmigungen für Länder außerhalb von EU und Nato stiegen um fast eine Milliarde Euro. Der Anteil dieser Ausfuhren sank allerdings von 52,8 auf 44,1 Prozent.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Januar 2020, 05:49 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.