Lothar Stein und Ute Heitmüller (beide CDU) schauen sich zwei
Beispielschilder an, die sich künftig an vielen Stellen der Samtgemeinde
Mittelweser finden könnten. Reckleben-Meyer

Lothar Stein und Ute Heitmüller (beide CDU) schauen sich zwei Beispielschilder an, die sich künftig an vielen Stellen der Samtgemeinde Mittelweser finden könnten. Reckleben-Meyer

Samtgemeinde Mittelweser 22.11.2018 Von Heidi Reckleben-Meyer

Rund 300 „points of interest“ denkbar

Samtgemeinde plant Infotafeln / Gute Beispiele für Binnenmarketing in Rehburg-Loccum genannt

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
22. November 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen