Die Sonderabfalldeponie Münchehagen beschäftigt Gremien, Anwohner und Bürgerinitiativen in den Städten Rehburg-Loccum und Petershagen sowie in der Samtgemeinde Niedernwöhren. Foto: Reckleben-Meyer

Die Sonderabfalldeponie Münchehagen beschäftigt Gremien, Anwohner und Bürgerinitiativen in den Städten Rehburg-Loccum und Petershagen sowie in der Samtgemeinde Niedernwöhren. Foto: Reckleben-Meyer

Rehburg-Loccum 07.07.2022 Von Heidi Reckleben-Meyer

Kommunalpolitik

SAD Münchehagen: Rehburg-Loccum will einen 30-Jahres-Vertrag noch vor den Landtagswahlen vereinbaren

Die Landtagswahlen in Niedersachsen rücken näher. Und weil der niedersächsische Umweltminister Olaf Lies bei seinem jüngsten Besuch in Rehburg-Loccum so deutlich wie keiner seiner Vorgänger, die Verantwortung des Landes für die Sonderabfalldeponie (SAD) Münchehagen betont hatte, war die Tagesordnung zur Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Feuerwehrwesen in Rehburg-Loccum nachträglich um einen Punkt erweitert worden.

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
7. Juli 2022, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 5min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen