07.05.2016

SC Marklohe verliert und bangt um Klassenerhalt

Fußball-Bezirksliga: Uchtes Fabian Siemann trifft dreifach gegen Bassum / Drakenburg gewinnt beim Schlusslicht

Nienburg. In der Fußball-Bezirksliga spielten gestern schon drei der hiesigen sechs Vereine. Heute könnte der SV BE Steimbke mit einem Derbysieg gegen Hoya die Meisterschaft feiern. SC UChte 4 TSV Bassum 2 In den Anfangsminuten tasteten sich beide Teams ab. Der SC Uchte übernahm zuerst die Initiative. In der 13. Minute erzielte Fabian Siemann nach Vorlage von Lukas Klöpper das 1:0. Der Gastgeber blieb am Drücker und erhöhte in der 31. Minute auf 2:0, wieder durch Siemann. Bassum kam erst wenige Minuten vor der Pause zur ersten guten Möglichkeit, die SCU-Keeper Lars Wessling entschärfen konnte. Kurz nach der Pause (50.) schien mit dem 3:0 durch Florian Heidenreich die Partie entschieden. Bassum kam nochmal zurück und erzielte in der 68. Minute das 3:1, zehn Minuten später das 3:2. Fabian Siemann machte mit seinem dritten Treffer zum 4:2 alles klar (87.). SV Mörsen 0 TuS Drakenburg 3 Der TuS Drakenburg hat sich mit dem 3:0-Erfolg bei Schlusslicht SV Mörsen-Scharrendorf seiner Abstiegssorgen so gut wie entledigt. Phil Stumpenhausen sorgte bereits nach zwei Minuten für die Gästeführung und erhöhte in der 20. Minute auf 2:0, was gleichzeitig der Halbzeitstand war. Spätestens nach dem Treffer von Kai Rieckhof war die Partie gelaufen (58). SC Marklohe 1 SC Twistringen 2

In einem kampfbetonten Spiel gingen die Gäste nach zehn Minuten in Führung. Fynn Herbst hatte kurz vor dem Seitenwechsel den Ausgleich auf dem Fuß – sein Freistoß ging knapp über‘s Tor. In der 65. Minute spielte ein Twistringer Hand im Strafraum. Der fällige Elfmeterpfiff des Schiedsrichters blieb allerdings aus.

Twistringen erhöhte in der 88. Minute auf 2:0. Der abstiegsbedrohten Markloher Mannschaft gelang nur noch der Anschlusstreffer durch Nico Hütt (89.).

Zum Artikel

Erstellt:
7. Mai 2016, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 54sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.