Die Aufstiegsmannschaft der SG Heemsen/Erichshagen: Fritz Fedler, Gunnar Wittkugel, Jasmin Zischke, Marc Lilier, Nele Voigtländer, Michael Voigtländer, Bianca Mönch, Jörg Richter, Boris Kreimeyer (von links). Foto: Wittkugel

Die Aufstiegsmannschaft der SG Heemsen/Erichshagen: Fritz Fedler, Gunnar Wittkugel, Jasmin Zischke, Marc Lilier, Nele Voigtländer, Michael Voigtländer, Bianca Mönch, Jörg Richter, Boris Kreimeyer (von links). Foto: Wittkugel

Heemsen 14.03.2020 Von Die Harke

SG Heemsen/Erichshagen steigt auf

Badminton: Fünf Jahre nach der Gründung schlägt die Spielgemeinschaft ab Sommer in der Bezirksklasse auf

Die Badminton-Mannschaft der SG Heemsen/Erichshagen hat den Aufstieg perfekt gemacht. Erstmalig in der Vereinsgeschichte gelingt der Spielgemeinschaft der Aufstieg in die Bezirksklasse.

Dabei entwickelte sich die Rückrunde der Kreisliga am letzten Spieltag dieser Saison zu einem der spannendsten Duelle überhaupt. Mit einem Sieg im allerletzten Spiel holte die SG den Kreisliga-Titel.

Die Herbstmeisterschaft mit dem denkbar knappen Vorsprung von gerade einmal zwei mehr gewonnenen Einzelspielen zur zweitplatzierten SG Syke/Okel/Gessel-Leerßen II machte schon im Januar deutlich, dass nicht nur die gewonnenen Spieltage, sondern jedes einzelne Spiel entscheidend sein würde.

Nach zwei deutlichen 8:0-Siegen am ersten Spieltag der Rückrunde wurden die Chancen auf einen möglichen Aufstieg in dieser Saison nochmals ausgelotet und auch anhand der anderen Partien analysiert. Hierbei zeigte sich schnell, dass auch die Mannschaft der SG Pennigsehl/Liebenau IV in der Rückrunde deutlich stärker aufspielte und durchaus noch Chancen auf den ersten Platz hatte.

Demzufolge hätte bereits der nächste Spieltag eine eindeutige Tendenz aufzeigen können: Aufgrund der absolut ausgeglichenen Partien konnten sowohl die SG Syke/Okel/Gessel-Leerßen II als auch unsere Mannschaft ein 4:4 nach Hause bringen und somit die Plätze eins und zwei verteidigen.

Damit war klar: Der letzte Spieltag bringt die Entscheidung: Mit sehr guter Aufstellung und tatkräftiger Unterstützung von den Zuschauern wurde das Spiel gegen die SG Syke/Okel/Gessel-Leerßen II zu dem erwarteten emotionalen und absolut ausgeglichenen Aufeinandertreffen.

Wie in der Hinrunde gelang ein denkbar knappes 4:4. Somit mussten die letzten Partien der Saison entscheiden. Doch auch diese Partien von der SG Syke und der SG Heemsen endeten jeweils 4:4, sodass Heemsen Erster blieb.

„Im fünften Jahr seit Gründung der Spielgemeinschaft Heemsen/Erichshagen spricht dieser Erfolg insbesondere für den Zusammenhalt und absoluten Teamgeist innerhalb der Mannschaft. Darüber hinaus haben Spielfreude, sportlicher Ehrgeiz und der Spaß an den Trainingsabenden alle Teilnehmer der Badmintonsparte während des gesamten Punktspielbetriebes mitfiebern lassen.

Es hat einfach alles gepasst und wir freuen uns sehr, den Titel der Kreisliga 2019/20 und damit den Aufstieg in die Bezirksklasse erreicht zu haben“, freut sich Teammitglied Gunnar Wittkugel.

Zum Artikel

Erstellt:
14. März 2020, 19:39 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 04sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.