Fußball 28.08.2017 Von Die Harke

SVSB kommt unter die Räder

Fußball-Landesliga: Michaelis & Co. bleiben nach 1:6-Heimpleite punktlos

In der Landesliga-Partie gegen den 1. FFC Hannover mussten die Fußballerinnen des [DATENBANK=53]SV Sebbenhausen-Balge[/DATENBANK] eine verdiente 6:1 (3:1)-Niederlage hinnehmen. Schon zu Beginn der Partie zeichnete sich die Unkonzentriertheit der Balgerinnen ab. Im Gegensatz zu dem erfolgreichen Pokalspiel gegen Heiligenfelde fand wenig Initiative bei den Balger Frauen statt. Oft waren die Spielerinnen einen Schritt zu langsam und schienen nicht bei der Sache zu sein. Dies wurde schnell durch das 1:0 von Katharina Haar bestraft (25.). Kurz darauf wurde Lea Duschneit im Hannoveraner Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Elisa Michaelis souverän zum 1:1 (30.).

Ein Hoffnungsschimmer für die Balgerinnen, der kurzzeitig Auftrieb brachte. Aber das hielt nicht lange an, denn ein weiterer Konter konnte zur erneuten Führung für den 1. FFC Hannover vollendet werden (33.). Kurz vor dem Pausenpfiff kassierten die Balgerinnen per Elfmeter das 1:3 durch Lara Müller.

Nach Wiederanpfiff veränderte sich das Spiel unwesentlich. Der 1. FFC nutzte die erste Möglichkeit in der zweiten Halbzeit um das vorentscheidende 4:1 zu erzielen (49.). Die Balgerinnen waren nun gezwungen, umzustellen, da Torhüterin Theresa Engel sich am Knie verletzte und auch Abwehrspielerin Maren Wiggert den Platz verlassen musste. Es entwickelten sich keine nennenswerten Chancen mehr für die Kreis-Nienburgerinnen. Die Gäste spielten befreit auf und erzielten die Tore fünf (51.) und sechs (72.).

SV Sebbenhausen/Balge: Engel (51. Meyer) – Schünemann, Wiggert (51. Kruse), Sievers – Maß (68. Stahn), Glandorf, Michaelis, Scheicho, Kraft – Gehre, Duschneit.

Zum Artikel

Erstellt:
28. August 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 46sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.