Freude über die neue Schiedsfrau (von links): Amtsgerichtsdirektor Bernd Bargemann, Obfrau des Bundes deutscher Schiedspersonen, Maren von Frieling; die neue Schiedsfrau Sandra Brase, der scheidende Schiedsmann Dirk Schindler und Steimbkes Samtgemeindebürgermeister Knut Hallmann. Foto: Samtgemeinde Steimbke

Freude über die neue Schiedsfrau (von links): Amtsgerichtsdirektor Bernd Bargemann, Obfrau des Bundes deutscher Schiedspersonen, Maren von Frieling; die neue Schiedsfrau Sandra Brase, der scheidende Schiedsmann Dirk Schindler und Steimbkes Samtgemeindebürgermeister Knut Hallmann. Foto: Samtgemeinde Steimbke

Steimbke 01.09.2020 Von Die Harke

Sandra Brase ist neue Schiedsfrau

Sie folgt in der Samtgemeinde Steimbke auf Dirk Schindler

Die Samtgemeinde Steimbke hat eine neue Schiedsfrau: Nienburgs Amtsgerichtsdirektor Bernd Bargemann ließ es sich nicht nehmen, Sandra Brase aus Steimbke als neue Schiedsfrau der Samtgemeinde persönlich zu verpflichten.

Die Neuverpflichtung war notwendig geworden, da Schiedsmann Dirk Schindler aus beruflichen Gründen nach zwei Jahren für das Amt nicht mehr zur Verfügung stand.

Während es andernorts häufig schwierig ist, auch nur eine Schiedsperson zu finden, hatte der Samtgemeinderat nach den Worten von Verwaltungschef Knut Hallmann aus vier Bewerbungen auswählen können. Entschieden habe man sich letztlich für die gelernte Justizfachangestellte.

Zusammen mit der Obfrau des Bundes deutscher Schiedspersonen, Maren von Frieling, und Samtgemeindebürgermeister Knut Hallmann wurde zunächst Dirk Schindler von seinen Pflichten als Schiedsperson entbunden, bevor Sandra Brase die Aufgabe der Schlichterin übertragen bekam.

Zum Artikel

Erstellt:
1. September 2020, 17:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.