Der Liebenauer Kultur- und Sportausschuss unter Vorsitz von Klaus Everding mit Gästen im Funktionsgebäude des Liebenauer Stadions. Foto: Gemeinde Liebenau

Der Liebenauer Kultur- und Sportausschuss unter Vorsitz von Klaus Everding mit Gästen im Funktionsgebäude des Liebenauer Stadions. Foto: Gemeinde Liebenau

Liebenau 02.03.2020 Von Die Harke

Sanierung am Eickhof-Stadion im Plan

Kultur- und Sportausschuss der Gemeinde überzeugt sich vor Ort / Finanzielle Unterstützung für den Verein

Der Umkleide- und Sanitärtrakt am Liebenauer Eickhofstadion wird seit den Sommerferien umfangreich saniert. Mit unterstützenden Eigenleistungen von Vereinsmitgliedern ist der Altbestand im Kellergeschoss der St.-Laurentius-Schule völlig entkernt worden und wird von Grund auf erneuert. Der Kultur- und Sportausschusses der Gemeinde Liebenau hat sich jetzt ein Bild von den Arbeiten gemacht.

Jan Karsch und Dennis Meyer vom SV Aue Liebenau führten die Mandatsträger durch die Räumlichkeiten. Die Rohbau-, Trockenbau-, Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärarbeiten sind weitgehend abgeschlossen. Gegenwärtig werden Fußboden- und Wandfliesen verlegt. Vier Umkleideräume mit entsprechenden Duschmöglichkeiten, ein Sozial- und Aufenthaltsraum, ein Schiedsrichterraum sowie Gästetoiletten stehen Sportlern künftig zur Verfügung.

„Der Investitionsstau im Gebäude war immens hoch. Die Sanierungsarbeiten waren allerhöchste Eisenbahn. Wir sind sehr stolz auf das bisherige Ergebnis der Arbeiten“, sagt Ausschussvorsitzender Klaus Everding. Auf rund 400000 Euro beziffert der stellvertretende Gemeindedirektor Uwe Folk die Baukosten, wobei sich der Gemeindeanteil auf rund 130000 Euro beschränkt, weil entsprechende Fördermittel zugesagt sind.

Für die Möblierung der Räume sorgt der SV Aue. Der Ausschuss hat empfohlen, den Verein mit einer Zuwendung in Höhe von 14000 Euro zu unterstützen. Die Sanierung soll pünktlich zum Liebenauer Volkslauf am 26. April abgeschlossen sein.

Zum Artikel

Erstellt:
2. März 2020, 12:33 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Karte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.