Die Trocknung ist in vollem Gange. Stadt Nienburg

Die Trocknung ist in vollem Gange. Stadt Nienburg

Erichshagen 06.02.2019 Von Die Harke

Sanierung läuft auf Hochtouren

Wasserschaden in der Grundschule am Bach: Verwaltungstrakt eventuell zu Schuljahresbeginn wieder nutzbar

In der Erichshagener Grundschule am Bach laufen derzeit die Sanierungsarbeiten nach dem Leitungswasserschaden aufgrund eines geplatzten Schlauchs Anfang Januar. Das teilt die Stadt Nienburg mit. Weiter heißt es: „Zur Abgrenzung der Baustelle im betroffenen Verwaltungstrakt wurde in der Aula eine Staubschutzwand errichtet, so dass eine Gefährdung der Kinder ausgeschlossen werden kann und der laufende Schulbetrieb so wenig wie möglich beeinträchtigt wird.“ Die Trocknung des Gebäudeabschnitts sei in vollem Gange und werde aller Voraussicht nach noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Bereits während der laufenden Trocknungsphase wurde mit dem Rückbau der Bodenbeläg, wie dem Fußboden samt Estrich im EDV-Raum, begonnen.

„Unterdessen war auch ein Baubiologe vor Ort und hat Luftraummessungen vorgenommen sowie Bodenproben genommen – bei der Untersuchung konnten keinerlei Schadstoffe festgestellt werden. Daher kann aus heutiger Sicht davon ausgegangen werden, dass die gesamte Trocknung weiterhin erfolgreich verläuft“, schreibt die Stadtverwaltung weiter.

Inzwischen sind die erforderlich gewordenen mobilen Einheiten sowie die WC-Containeranlagen für die Toiletten der Lehrkräfte aufgestellt worden. Dort sollen nach Absprache mit der Schulleitung zwei Klassenräume, zwei Förderräume sowie ein Beratungsraum untergebracht werden. „Das Mobiliar wird für die Dauer der Sanierungsarbeiten extern zwischengelagert. Sollten die Arbeiten weiterhin so erfolgreich verlaufen, kann von einer Inbetriebnahme des sanierten Verwaltungstraktes zu Beginn des neuen Schuljahres ausgegangen werden“, schreibt die Stadt Nienburg abschließend.

Die Container an der Grundschule sind aufgestellt worden. Lachnit

Die Container an der Grundschule sind aufgestellt worden. Lachnit

Zum Artikel

Erstellt:
6. Februar 2019, 19:54 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.