Pianist Slawomir Saranok. Saranok

Pianist Slawomir Saranok. Saranok

Bad Rehburg 19.06.2019 Von Die Harke

Saranok mit Mozart, Chopin und Clementi

In der Reihe „Weltklassik am Klavier“ gastiert am Samstag, 22. Juni, um 17 Uhr in der Wandelhalle der Romantik Bad Rehburg der weißrussische Pianist Slawomir Saranok. Als international konzertierender Solist und Kammermusiker präsentiert Saranok mit seinem diesjährigen Programm „Die h-Moll-Sonate von Chopin – und eine Wette aus Wien...!“ drei herrliche Sonaten aus Klassik und Romantik.

Die beiden Sonaten von Clementi und Mozart hatten eine spannende Wette zum Kompositionsanlass und repräsentieren mit Eleganz und Esprit die Klassik. Die Romantik wird vertreten mit Chopins „Konzert für Klavier ohne Orchester“ – seiner eindrucksvollen Sonate h-Moll –, die mit ihrem enormen emotionalen Facettenreichtum einen ganzen Klangkosmos auf die 88 Tasten bannt.

Der Pianist Slawomir Saranok lässt sich nicht in eine musikalische Schublade einordnen: Er ist Solist, Kammermusiker und Komponist. Seine Musikkarriere begann in Weißrussland, wo er mit acht Jahren sein erstes öffentliches Konzert gab und Werke von Bach, Mozart und Kabalewsky vortrug.

Platzreservierungen unter Telefon (02 11) 9 36 50 90.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Juni 2019, 04:18 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.