Sarina Kynast, die künftige Kirchdorfer Spargelkönigin, hier an ihrem Arbeitsplatz mit Samtgemeindebürgermeister Heinrich Kammacher. Foto: Hedemann

Sarina Kynast, die künftige Kirchdorfer Spargelkönigin, hier an ihrem Arbeitsplatz mit Samtgemeindebürgermeister Heinrich Kammacher. Foto: Hedemann

Kirchdorf 05.04.2017 Von Die Harke

Sarina Kynast neue Spargelkönigin

Morgen Saisoneröffnung auf Hof Thiermann

Jetzt ist es beschlossene Sache: Die Wehrbleckerin Sarina Kynast wird die künftige Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf. Sie wird Nachfolgerin von Sina Willert. Sarina ist 19 Jahre jung, in Wehrbleck aufgewachsen und lebt auch heute dort. Vergangenes Jahr hat sie ihre Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation, die sie in der Samtgemeindeverwaltung Kirchdorf absolvierte, erfolgreich abgeschlossen.

„Ich liebe Spargel, am liebsten mit Sauce Hollandaise und Schinken“ schwärmt die junge Frau. „Als mich Samtgemeindebürgermeister [DATENBANK=3910]Heinrich Kammacher[/DATENBANK] vor einigen Wochen ansprach, ob ‚Kirchdorfer Spargelkönigin‘ nicht etwas für mich wäre, habe ich mir das trotzdem erst mal reiflich überlegt. Aber die Möglichkeit, in den kommenden zwei Jahren viele neue Eindrücke sammeln zu können und Teil des Messeteams zu werden, das fand ich dann doch sehr interessant und zu verlockend.“

„Mit Sarina Kynast haben wir das erste Mal eine Spargelkönigin aus den eigenen Reihen, der Verwaltung, die sich ehrenamtlich an den Wochenenden für die Region einbringen will. Dem kann man gar nicht genug Respekt zollen“, sagt Samtgemeindebürgermeister Heinrich Kammacher. Richtig feierlich wird es morgen Vormittag, denn dann wird Sarina Kynast vor Hunderten geladener Gäste im Rahmen der Saisoneröffnung auf Hof Thiermann mit einer Proklamation in ihr Amt eingeführt.

Zum Artikel

Erstellt:
5. April 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.