Der Lkw kam erst im Graben zum Stehen. Symbolfoto: Branislav - stock.adobe.com

Der Lkw kam erst im Graben zum Stehen. Symbolfoto: Branislav - stock.adobe.com

Rahden/Diepenau 11.03.2021 Von Die Harke

Sattelzug kommt von der Straße ab

Verletzter Fahrer ins Krankenhaus

Zum wiederholten Male innerhalb nur weniger Wochen sind die Beamten am Donnerstagmorgen wegen eines von der Straße abgekommenen Lkw gerufen worden. Ein 23-jähriger Fahrer aus dem Landkreis Diepholz verletzte sich.

Dieser hatte nach ersten Erkenntnissen gegen 9.20 Uhr den mit Blumenerde beladenen Sattelzug aus Richtung Diepenau kommend in Fahrtrichtung Rahden auf der Mindener Straße gesteuert, als er mit dem tonnenschweren Gespann aus bisher ungeklärter Ursache auf gerader Strecke nach rechts von der Straße abkam.

Daraufhin touchierte der Lastwagen einen Straßenbaum und kollidierte mit einer Steinmauer, bevor das Gespann in Höhe der Grundstückseinfahrt der Hausnummer 275 in einem Graben zum Stillstand kam.

Rettungskräfte brachten den verletzten Mann in ein Krankenhaus. Auch Kräfte der Feuerwehr erschienen vor Ort und kümmerten sich um die Betriebsstoffe. Zudem setzte man die untere Wasserbehörde in Kenntnis und reinigte die Fahrbahn.

Zur Bergung des Sattelzuges am frühen Nachmittag schickte die Speditionsfirma selbstständig einen Kranwagen an den Unfallort. Zuvor musste der Anhänger bei starkem Wind entladen werden. Auch gegen 16.30 Uhr war die Straße noch vollgesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet.

Erst am Dienstagvormittag war in Hille-Rothenuffeln ein Lastwagen von der Bergkirchener Straße abgekommen und auf die Seite gekippt. Dessen Fahrer blieb unverletzt.

Zum Artikel

Erstellt:
11. März 2021, 16:26 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.