Hat eine Job-Garantie bekommen: Schalke-Trainer David Wagner. Foto: Martin Meissner/AP-Pool/dpa

Hat eine Job-Garantie bekommen: Schalke-Trainer David Wagner. Foto: Martin Meissner/AP-Pool/dpa

Gelsenkirchen 29.05.2020 Von Deutsche Presse-Agentur

Schalke-Trainer Wagner sauer trotz Garantie

Auch nach der Job-Garantie für Trainer David Wagner bleibt es ungemütlich beim FC Schalke 04.

Auf das von Sportvorstand Jochen Schneider vorgetragene Bekenntnis des seit zehn Spielen sieglosen Revierclubs, mit Wagner auch in die neue Saison gehen zu wollen, reagierte der Schalke-Coach am Freitag kühl und zurückhaltend. „Das spricht immer dafür, dass es sportlich nicht funktioniert, und das ist bei uns ja auch der Fall“, sagte Wagner und fügte hinzu: „Das habe ich vernommen. Das hat mich jetzt aber nicht so sehr verwundert. Wir sind ja tagtäglich in Kontakt.“

Auf die Krise des schlechtesten Rückrundenteams der Liga und die damit verbundene Kritik an Wagner hatte Schneider am Donnerstag mit einer Klarstellung reagiert: „Wir werden gemeinsam mit David Wagner zur neuen Saison diesen roten Faden wieder aufnehmen und damit weitermachen, wo wir im Januar, Februar unterbrochen wurden.“

Zufrieden wirkte Wagner am Tag danach aber nicht. „Ich bin sauer, ich bin enttäuscht“, sagte der 48-Jährige. Er deutete vor dem Spiel am Samstag (15.30 Uhr) gegen Werder Bremen einen erneuten Torhüterwechsel als Reaktion auf die 1:9 Tore und null Punkte aus den Spielen gegen Dortmund, Augsburg und Düsseldorf seit dem Bundesliga-Neustart an. „Natürlich habe ich mich mit ihm unterhalten. Er hat seine Beteiligung an dem ein oder anderen Gegentor in den letzten Wochen“, meinte Wagner über Markus Schubert. Der 21-Jährige hatte zuletzt am Mittwoch beim 1:2 bei Fortuna Düsseldorf wieder gepatzt. „Jeder muss die Leistung abrufen, um zu rechtfertigen, weiter spielen zu können.“

Für Schubert dürfte gegen Werder wieder der eigentliche Stammkeeper Alexander Nübel spielen. Der hat angesichts der aktuellen Geisterspiele in der Corona-Krise keine negativen Reaktionen der Fans zu befürchten. Eigentlich hatte Wagner vor, nach Nübels verkündetem Wechsel zum FC Bayern München Schubert bis zum Saisonende spielen zu lassen. Von einer solchen Garantie wollte Wagner am Freitag nun nichts mehr wissen: „Ich werde für niemanden eine Garantie aussprechen. Das ist in unserer Situation nicht angebracht.“

Es wäre die vierte Rotation zwischen Nübel und Schubert in dieser Saison. Auch dies steht sinnbildlich für den desaströsen Verlauf der Rückserie. Nur die gute Hinrunde mit 30 Punkten verhindert bislang ein Abrutschen der Königsblauen in die Abstiegsregion. „Es geht darum, die Saison so zu Ende zu spielen, dass wir noch ein paar Punkte mitnehmen“, meinte Wagner.

Von einer Europapokal-Rückkehr will er nichts mehr hören, obwohl S04 weiter nur zwei Punkte von Platz sieben entfernt liegt, der möglicherweise für die Europa League reichen könnte. „In unserer Situation verbietet es sich, von Europa zu reden“, meinte Wagner.

Schalke-News

Zum Artikel

Erstellt:
29. Mai 2020, 15:26 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 17sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.