Der FC Schalke 04 wird nicht mehr mit dem Schriftzug des Hauptsponsors Gazprom auflaufen. Foto: picture alliance / dpa

Der FC Schalke 04 wird nicht mehr mit dem Schriftzug des Hauptsponsors Gazprom auflaufen. Foto: picture alliance / dpa

Gelsenkirchen 24.02.2022 Von Deutsche Presse-Agentur

Schalke nimmt Schriftzug von Hauptsponsor Gazprom vom Trikot

Fußball-Zweitligist FC Schalke 04 wird nach dem russischen Angriff auf die Ukraine nicht mehr mit dem Schriftzug seines russischen Hauptsponsors Gazprom auflaufen. Das gab der Verein bekannt.

„Mit Blick auf die Ereignisse, Entwicklung und Zuspitzung der vergangenen Tage“ habe sich der Club dazu entschieden, hieß es in der Mitteilung. Der Schritt erfolge nach Gesprächen mit Gazprom Germania. „Stattdessen wird Schalke 04 auf der Brust der Königsblauen stehen“, teilte der Verein mit.

Am Morgen war bereits bekannt geworden, dass der von den USA im Zuge des Ukraine-Konflikts mit Sanktionen belegte Geschäftsmann Matthias Warnig sein Mandat im Schalker Aufsichtsrat niedergelegt hat. Warnig ist der Vorsitzende der Geschäftsleitung der Nord Stream 2 AG, die eine Tochterfirma des russischen Energiekonzerns Gazprom ist.

© dpa-infocom, dpa:220224-99-269881/2

Zum Artikel

Erstellt:
24. Februar 2022, 14:48 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 18sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.