Schau in Wien: Joseph Beuys als Vordenker

Schau in Wien: Joseph Beuys als Vordenker

Porträt des deutschen Künstlers und Kunstprofessors Joseph Beuys, aufgenommen 1979. Foto: -/dpa

Die Schau „Joseph Beuys. Denken, Handeln, Vermitteln“ ist eine der ersten von vielen geplanten Ausstellungen, die sich in diesem Jahr in Deutschland und in vielen anderen Ländern mit dem Künstler auseinandersetzen.

In Wien sind Installationen wie „Honigpumpe am Arbeitsplatz“ oder „Basisraum Nasse Wäsche“ zu sehen, die im Zusammenspiel von natürlichen Materialien und technischen Prozessen die heutigen ökologischen Debatten vorausdachten. Zusätzlich geben Videos von Beuys' Kunstaktionen und Interaktionen mit seinem Publikum Einblick in sein Denken. „Mit seinen Aktionen versuchte er, ein Handeln auszulösen, aus dem etwas Neues, Besseres entsteht“, sagte der Kurator Harald Krejci.

In Österreich sind Museen unter Corona-Sicherheitsmaßnahmen geöffnet. Die Ausstellung wird auch als virtueller Rundgang auf den Social-Media-Kanälen des Museums erlebbar sein.

© dpa-infocom, dpa:210303-99-672731/2

Ausstellungsseite

Ausstellungen im Beuys-Jahr