© Cmon / Fotolia

© Cmon / Fotolia

15.10.2015

Scheunenbrand in Hoyerhagen

Schaden in Höhe von 120.000 Euro

In der Nacht zum Donnerstag, 15.10.15, kam es zu einem Brand einer mit einer Photovoltaikanlage versehenen Scheune auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Bruchweg. Durch das Feuer wurde das Gebäude fast vollständig zerstört und ein Schaden von 120.000 Euro verursacht.

Kurz nach 02.00 Uhr vernahm das Eigentümerehepaar einen lauten Knall und musste das Feuer im Bereich der installierten Photovoltaikanlage feststellen. Der Geschädigte alarmierte sofort die Feuerwehr und brachte die 10 Schweine, die sich in der brandbetroffenen Scheune befunden haben, in Sicherheit.

Die rund 100 Kräfte der Feuerwehren aus Hoyerhagen, Hoya, Bücken, Wechold, Wienbergen und Heesen, die von der Nienburger Wehr mit der Drehleiter unterstützt wurden, konnten die 20 mal 50 Meter große Scheune, deren Dach mit einer Photovoltaikanlage versehen war, nicht mehr retten. Zu Schaden kamen zudem zwei in der Scheune abgestellte Traktoren. Der Gesamtschaden wird auf 120.000 Euro geschätzt.

Ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus konnten die Löschkräfte verhindern.

Zur Klärung der Brandursache, die möglicherweise im Bereich der Photovoltaikanlage in einem technischen Defekt zu finden ist, haben die Brandsachbearbeiter der Polizei Nienburg die Ermittlungen aufgenommen.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Oktober 2015, 11:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.