Mohammad Safo erhält den Wanderpokal von Karl-Ulrich Wendenburg. „Karo-As“

Mohammad Safo erhält den Wanderpokal von Karl-Ulrich Wendenburg. „Karo-As“

Nienburg 26.08.2019 Von Die Harke

Schierholz und Safo vorn

Skat: Vereinspokal von „Karo-As“

Der Skatverein „Karo-As Nienburg“ hat zum fünften Mal seinen Vereinspokal ausgetragen, der 2015 vom mehrfachen Vereinsmeister Wilhelm Helms gestiftet worden war. Neu war in diesem Jahr die Durchführung einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Nachwuchs, der erstmals um eine eigene Trophäe wetteiferte. Gesamtsieger wurde Günter Schierholz mit 3904 Spielpunkten, der vom ersten Vorsitzenden Karl-Ulrich Wendenburg neben dem Vereinspokal eine Goldmünze und einen Fleischpreis entgegennahm. Es folgte Eduard Willke (3637), der wie der Drittplatzierte mit einem australischen Silberdollar und ebenfalls einem Fleischpreis belohnt wurde. Auch alle anderen Mitspieler gingen nicht leer aus.

Hochgerechnet hätten sich auch die Top drei der Nachwuchswertung im vorderen Drittel der Erwachsenen wiedergefunden – „das lässt auf weitere Erfolgsnachrichten in den nächsten Turnierjahren hoffen“, schreibt Pressewartin Gertrud Kottner.

Gespielt wurden im „Sprotte-Zentrum“ in der Lehmwandlung bei den Erwachsenen drei Serien à 48 Spiele. Neben dem „Preise für alle“-Fleischpreisskat wurde auch in jeder Runde ein Serienpreisskat gespielt. Urlaubsbedingt waren nur 19 erwachsene Teilnehmer anwesend.

Beim Nachwuchs wurde Mohammad Safo (1585 Punkte) erster Gewinner des Skatjugend-Vereinswanderpokals. Es folgten Gesine Heider (1297) und Julien Stühring (1224). Es ging über drei Serien zu jeweils 24 Spielen.

Die Kinder wurden nach der aktuellen Rangliste zusammengesetzt, am ersten Tisch spielten Gesine Heider, Julia Arnold, Kyra Murschel und Maira Müller, dann folgten Kimberley Jade Hohmann, Mohammad Safo, Saskia Dreier und Friederike Weber, an den dritten Tisch kamen Nouredin Safo, Hannah Boß und Julien Stühring. Alle Kinder erhielten einen kleinen Preis, der aus einer Geldspende eines Einrichtungshauses finanziert werden konnte.

Neben freien Getränken für alle gab es beim Vereinspokal von „Karo-As“ ein Mittagessen, das von Vereinsmitglied Christian Twachtmann zur Verfügung gestellt wurde. Etliche Kuchenspenden sorgten dafür, dass es am Nachmittag kein Formtief bei den kleinen und den großen Teilnehmern gab.

Zum Artikel

Erstellt:
26. August 2019, 09:25 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 55sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.