Die Kreuzung von L 351/L 349 in Schinna soll sicherer werden. Im Einmündungsbereich der Klosterstraße (rechts im Bild) soll eine Querungshilfe gebaut werden und die Bushaltestelle soll einen Hochbord bekommen. Foto: Graue

Die Kreuzung von L 351/L 349 in Schinna soll sicherer werden. Im Einmündungsbereich der Klosterstraße (rechts im Bild) soll eine Querungshilfe gebaut werden und die Bushaltestelle soll einen Hochbord bekommen. Foto: Graue

Schinna/Stolzenau 04.11.2020 Von Jörn Graue

Schinnas Kreuzung sicherer machen

Förderanträge für Dorfentwicklung gestellt / Nutzungen auf Klostergelände prüfen

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
4. November 2020, 16:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 05sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen