Gastgeber und Gäste bei der Feuerwehr Ijsselstein. Jugendwehr Blenhorst-Bötenberg

Gastgeber und Gäste bei der Feuerwehr Ijsselstein. Jugendwehr Blenhorst-Bötenberg

Blenhorst/Bötenberg 10.04.2017 Von Feuerwehr

Schlafen im holländischen Feuerwehrhaus

Jugendfeuerwehr Blenhorst-Bötenberg zurück von Wochenendbesuch in Ijsselstein

14 Jugendliche und vier Betreuer der Jugendfeuerwehr Blenhorst-Bötenberg haben einen Wochenend-Ausflug nach Holland gemacht. „Unsere befreundete Partnerjugendfeuerwehr aus IJsselstein hatte uns zu diesem Wochenende eingeladen“, heißt es seitens der Wehr. Zwei Nächte schliefen die Jugendlichen aus Blenhorst und Bötenberg im Feuerwehrhaus. „Die Feuerwehr Ijsselstein ist eine große Wehr mit vielen Löschfahrzeugen, einem Leiterwagen, Motorrädern, Fahrrädern – einfach viel mehr Ausstattung, als wir das kennen. Das war sehr beachtlich, wenn wir an unser bescheidenes Tragkraftspritzenfahrzeug denken“, teilt die Jugendwehr mit.

Die Jugendlichen hatten nach eigenen Angaben viel Spaß bei einem Amsterdam-Besuch, dem Bewältigen eines Free-Run Parcours, beim Lasertag-Spielen und beim Besuch des Nationaal Militair Museums in Soest. „Es war super, das machen wir wieder“, heißt es seitens der Feuerwehr.

Zum Artikel

Erstellt:
10. April 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.