Dr. Maria Flachsbarth und Dr. Frank Schmädeke (Mitte) mit den Nienburger Delegierten. privat

Dr. Maria Flachsbarth und Dr. Frank Schmädeke (Mitte) mit den Nienburger Delegierten. privat

Landkreis 26.09.2017 Von Die Harke

Schmädeke bleibt CDU-Vize im Bezirk

Nienburgs Kreisvorsitzender der Christdemokraten mit 98,4 Prozent der Stimmen gewählt

[DATENBANK=3806]Dr. Frank Schmädeke[/DATENBANK] bleibt stellvertretender CDU-Bezirksvorsitzender. Die Wahlberechtigten auf dem Bezirksparteitag in Langenhagen gaben dem Heemsener 98,4 Prozent ihrer Stimmen. Vorsitzende Dr. Maria Flachsbarth wurde mit einem Ergebnis von 96,9 Prozent der Delegiertenstimmen im Amt bestätigt. Neben Schmädeke gibt es zwei weitere Stellvertreter: [DATENBANK=5622]Europaabgeordneter Burkhard Balz[/DATENBANK] erhielt 99,2 Prozent der Stimmen, für Hannovers CDU-Chef Dirk Toepfer stimmten 96,9 Prozent der Delegierten. Schatzmeister des Bezirksverbandes bleibt Bernward Schlossarek aus Lehrte, Vorsitzender der CDU-Regionsfraktion. Er erhielt 98,4 Prozent der Stimmen.

Vor ihrer Wiederwahl ging Flachsbarth kurz auf die zurückliegenden Kommunalwahlen 2016 ein, die für die CDU im Bezirk und in Niedersachsen mit einem sehr guten Ergebnis geendet hätten. Das Hauptaugenmerk legte Flachsbarth auf die anstehenden Landtagswahlen. „Die amtierende Landesregierung ist implodiert und an sich selbst gescheitert“, sagte Flachsbarth.

Nienburgs CDU-Chef Schmädeke sagte nach dem offiziellen Teil: „Ich bin stolz darauf, dass ,mein’ CDU-Kreisverband mit fast vollständiger Anwesenheit der Delegierten auf dem Bezirksparteitag glänzen konnte.“

Zum Artikel

Erstellt:
26. September 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.