Eva Ommen (rechts) mit Moritz Richwien, Noah Sonnwald, David Aruanno und Jannes Böhlke. MDG

Eva Ommen (rechts) mit Moritz Richwien, Noah Sonnwald, David Aruanno und Jannes Böhlke. MDG

Nienburg 03.04.2018 Von Die Harke

Schüler schicken Roboter ins Rennen

Zwei Teams des Marion-Dönhoff-Gymnasiums waren beim „RoboCup“ in Hannover dabei

Erstmalig hat das [DATENBANK=4705]Marion-Dönhoff-Gymnasium[/DATENBANK] am „RoboCup German Open“ an der Leibnitz-Universität in Hannover teilgenommen. „RoboCup“ ist eine internationale Initiative mit dem Ziel, die Weiterentwicklung intelligenter Roboter durch Wettbewerbe zu fördern. Die öffentlichen Veranstaltungen dienen Schülern, Studierenden und Wissenschaftlern zugleich als publikumswirksames Testfeld, um die Fähigkeiten heutiger Roboter zu präsentieren. Bei der Vorrunde im Lichthof der Leibnitz-Universität traten insgesamt 120 Teams aus 25 Standorten in vier Disziplinen an. Das MDG schickte zwei Teams unter der Leitung von Eva Ommen. Die Mathematik- und Informatiklehrerin hat die Betreuung der Ganztags-AG vom ehemaligen Schulleiter Eckhart Hellmich ausgebaut.

„Die AG ist eigentlich schon älter, aber alle Beteiligten in diesem Jahr waren zum ersten Mal dabei.“ Es habe eine tolle Stimmung geherrscht und man sei nicht nur gegeneinander angetreten, sondern habe sich auch gegenseitig geholfen. „Wir haben viele neue Ideen gesammelt und werden uns sehr motiviert aufs nächste Jahr vorbereiten.“

In diesem Jahr haben die Teams in der Kategorie „Rescue Line Entry“ teilgenommen. Hierbei wird die Rettung von verschütteten oder verunglückten Menschen in unwegsamem Gelände simuliert: Die Roboter müssen so programmiert werden, dass sie einer schwarzen Linie folgen, hierbei Hindernisse über- oder umfahren, Rampen rauf- und runterfahren, um am Ende die „Opfer“ (in Form von Kugeln) zu bergen.

Im Kleinen funktioniert das autonome Fahren also schon ganz gut. Wer sich selbst davon überzeugen will, kann dies am Donnerstag, 5. April, in der Zeit von 15 bis 18 Uhr beim „Tag der offenen Tür“ im MDG tun.

Zum Artikel

Erstellt:
3. April 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 47sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.