Die Englandfahrer der Oberschule Nienburg. OBS NIenburg

Die Englandfahrer der Oberschule Nienburg. OBS NIenburg

Nienburg 07.05.2019 Von Die Harke

Schüler waren erstaunt, wie viel sie gelernt hatten

Oberschule und Realschule Nienburg unternahmen eine gemeinsame Fahrt nach England

Kürzlich sind Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtkurses Englisch der Oberschule Nienburg und Schüler der Realschule Nienburg nach Herne Bay in England gefahren. Beeindruckt waren sie auf der Hinfahrt von den Grenzkontrollen mit den Spürhunden. Nach den Kontrollen waren sie schnell in Herne Bay, und die Siebtklässler seien sehr aufgeregt gewesen, als sie zum ersten Mal von ihren Gasteltern abgeholt wurden. Es sei ungewohnt gewesen, Englisch zu sprechen, aber nach einer kurzen Eingewöhnungszeit habe es sehr gut geklappt. Die Gasteltern seien super nett gewesen.

Zum Programm gehörte auch ein Besuch in London: Dabei haben die Schüler sehr viele Sehenswürdigkeit gesehen, die sie bisher nur aus dem Englischbuch kannten. Zum Beispiel Big Ben, London Eye, den Tower of London, Westminster Abby, und zuletzt den Buckingham Palace. Auch ein Ausflug nach Hastings wurde unternommen. Dort haben sich die Schüler die Burgruine angesehen. In Canterbury wurde die weltberühmte Kathedrale besichtigt. Begeister waren die Schüler von den Canterbury Tales– eine alte Kirche, die zu einem Museum umgebaut worden ist. Dort haben sie alte Geschichten gehört, die durch Puppen, Schauspieler und Videos untermalt wurden.

Auf der Rückfahrt seien sich alle einig gewesen, dass es eine super schöne Fahrt war. Die Schüler seien erstaunt darüber gewesen, wie viel sie in drei Jahren Englischunterricht gelernt hätten.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Mai 2019, 07:19 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.