Rot am See 25.01.2020 Von Deutsche Presse-Agentur

Schüsse in Rot am See: 68-Jähriger noch in Lebensgefahr

Nach dem Verbrechen in Rot am See mit sechs Toten schwebt ein angeschossener 68-Jähriger weiter in Lebensgefahr. Eine 64-jährige Frau, möglicherweise die Frau des lebensgefährlich Verletzten, liegt mit leichten Schussverletzungen im Krankenhaus. Der mutmaßliche Täter hatte gestern in dem Ort in Baden-Württemberg sechs Verwandte erschossen, darunter seine Eltern, und danach die Polizei verständigt. Der Sportschütze, der sich noch nicht zur Tat geäußert hat, soll im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt werden.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Januar 2020, 12:50 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.