Schützen denken über Fusion nach

Schützen denken über Fusion nach

Beim Schützenverein Windhorst-Burdorf: (sitzend, von links) Helga Schumacher, Hermann Bremer, Sabine Spelzhaus sowie (stehend von links) Reiner Steinbeck, Brian Süßenbach, Karl-Heinz Kohlmeier, Dietrich Burhop, Dieter Öckermann und Wilfried Spelzhaus. SV Windhorst-Burdorf

Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Windhorst-Burdorf statt, besonders begrüßt wurde der amtierende König Brian Süßenbach, sowie die Vorsitzenden der Nachbarvereine Reiner Steinbeck aus Warpe und Oliver Hasenbeck vom Schützenverein Nordholz-Helzendorf. Die gut besuchte Versammlung begann mit einem gemeinsamen Essen.

Danach ließ der erste Vorsitzende Wilfried Spelzhaus das vergangene Schützenjahr Revue passieren und gab einen Ausblick auf das kommende Jahr.

Ereignis der Jahreshauptversammlung war die Ehrung von Hermann Bremer zu nennen, der 60 Jahre dem Verein angehört, Dieter Öckermann gehört dem Verein 25 Jahre an.

Vereinsmeister bei den Damen wurde Sabine Spelzhaus vor Helga Schumacher. Bei den Herren konnte sich Reiner Steinbeck vor Wilfried Spelzhaus durchsetzen. In der Altersklasse dominierte Dietrich Burhop vor Karl-Heinz Kohlmeyer.

Weitere Tagesordnungspunkte waren die Abstimmung über den Entwurf einer überarbeiteten, an heutige Anforderungen angepasste Satzung und die die Zukunft des Vereins.

Da es immer schwieriger werde, alle ehrenamtliche Posten zu besetzen, wurde seitens der Versammlung dem Vorstand die Aufgabe erteilt, sich um mögliche Fusionspartner zu bemühen, heißt es abschließend.