Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Geehrte langjährigen Mitglieder mit Schießsportleiter Rainer Engelke und seinem Team. Foto: Schützenverein Warpe

Geehrte langjährigen Mitglieder mit Schießsportleiter Rainer Engelke und seinem Team. Foto: Schützenverein Warpe

Warpe 16.01.2020 Von Die Harke

Schützenvereine verschmelzen

Warper wollen sich mit Windhorst-Burdorf zusammentun / Zahlreiche sportliche Erfolge / Herbert Köster 70 Jahre dabei

50 Mitglieder des Schützenverein Warpe waren bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Okelmann dabei. Schießsportleiter Rainer Engelke legte einen ausführlichen Bericht des vergangenen Schießsportjahres vor und zählte dabei sämtliche Erfolge der Warper Schützen auf. Besonders sei dabei der Nachwuchs hervorgetreten, was pauschal ein großes Lob für die gute Jugendarbeit der Funktionsträger hervorrief.

Der Schießsportleiter und sein Team bestehend aus Rick Buchholz, Heinfried Witgenfeld, Wilfried Wülbern und Brian Süßenbach erhielten für die gute Ausbildung der Jungschützen jeweils ein Präsent vom 2. Vorsitzenden Jens Bunnenberg. Dank galt auch allen Spendern und Helfern – insbesondere dem Gasthaus Okelmann, der Feuerwehr Warpe/Windhorst, der Feuerwehr Helzendorf-Nordholz, dem Schützenverein Nordholz-Helzendorf, dem Schützenverein Windhorst-Burdorf und der Gemeinde Warpe.

Zwecks der Verschmelzung mit dem Schützenverein Windhorst-Burdorf wird dieses Jahr noch eine außerordentliche Generalversammlung stattfinden, bei der die Verschmelzungsberichte, der gemeinsame Verschmelzungsvertrag und die neue Vereinssatzung verabschiedet werden sollen. Das Warper Kinder-, Jugend-, und Königsschießen startet mit einem gemeinsamen Frühstück, am Sonntag, 10. Mai, im Dorfgemeinschaftshaus der Gemeinde Warpe. Das Schützenfest steigt dann am 23. Mai ab 13 Uhr im Zelt bei Okelmanns.

Ehrungen: Werner Reineke, Karl-Heinz Kohlmeyer (20 Jahre Mitgliedschaft), Gundula Eschenhorst, Hannes Burdorf, Jürgen Schulz, Horst Wülbern, Kurt Eschenhorst, Lutz Wülbern (25 Jahre), Marianne Burdorf (30 Jahre), Anja Bode (40 Jahre), Herbert Köster (70 Jahre).

Zum Artikel

Erstellt:
16. Januar 2020, 09:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.