Spazierengehen entwickelt sich in diesem Jahr zur Lieblingsbeschäftigung der Deutschen. Foto: Felix Mittermeier

Spazierengehen entwickelt sich in diesem Jahr zur Lieblingsbeschäftigung der Deutschen. Foto: Felix Mittermeier

Landkreis 28.05.2020 Von Holger Lachnit

Schweinehund Gassi führen

Guten Tag

Die Fitnessstudios sind wieder geöffnet. Auch Sport im Verein ist wieder möglich. Doch wie purzeln die Corona-Pfunde, wenn man keine ausgewiesene Sportkanone ist oder sich nicht an eine Mitgliedschaft binden möchte?

Spazieren gehen ist eine Lösung. Jeder Gang macht schlank, lautet ein altes Sprichwort. Und das Tolle daran ist: Es stimmt! Je nach Tempo und Strecke kann man bei einem einstündigen Spaziergang um die 200 Kalorien verbrennen. Da hat man die Nudelbeilage des Mittagessens schnell wieder abgearbeitet.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass drei Stunden Spazierengehen pro Woche genügen, um dem Körper etwas richtig Gutes zu tun und Krankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes oder auch Depressionen vorzubeugen.

Im Gegensatz zu anderen Dingen gilt hier sogar: Viel hilft viel! Je öfter man spazieren geht, desto besser ist es für den Körper. Und man braucht dafür keinen Hund als treuen Begleiter, es reicht, den inneren Schweinehund Gassi zu führen.

Das Schöne am Spazierengehen ist, dass jede(r) sein Tempo selbst bestimmen kann. Und es gibt keine Probleme, die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten, einzig bei einer Verschnaufpause sollte man darauf achten, die berühmten eineinhalb Meter einzuhalten. Es ist also der perfekte Corona-Sport.

Nutzen Sie das schöne Wetter für einen Spaziergang an der frischen Luft. Entdecken Sie den Landkreis Nienburg. Vor allem aber: Bitte bleiben Sie gesund!

Zum Artikel

Erstellt:
28. Mai 2020, 03:05 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.