Artikel

Fünf Jugendliche aus Nienburg und Umgebung haben jetzt ein großes Wandbild in der Verlängerung des Nordertorstriftwegs gestaltet. Die Botschaft der Aktivistinnen und Aktivisten von Fridays for Future:...mehr...

Der „Gassenhauer“ ist nach zwei Jahren zurück: Am kommenden Samstag, 28. Mai, spielen zehn Bands und drei Discjockeys für die Besucher in 13 Lokalen in der Nienburger Innenstadt. Eintrittsbändchen gibt...mehr...

Pumpen, schleppen, gießen, buddeln – die Kinder der Nienburger Kita „Kreuz und Quer“ kommen einmal in der Woche in den Schau- und Lehrgarten des BUND, um dort ihr Kartoffelbeet zu pflegen. Das von BUND-Mitarbeiterin...mehr...

Knappe Lebensmittel, teurer Kraftstoff, viele zusätzliche Kunden durch Flüchtlinge aus der Ukraine. Die Mannschaft der Nienburger Tafel läuft nach den Worten von Geschäftsführerin Beate Kiehl auf der...mehr...

Ksenia G. hat bei Kiew als wohlhabende Unternehmergattin gelebt. Der Krieg in ihrem Heimatland hat ihr Leben vollständig auf den Kopf gestellt. Jetzt wohnt sie mit ihren beiden Söhnen in der Deula in...mehr...

Kabel rein, festschrauben, Schalter betätigen – und es werde Licht. Sechs Schülerinnen und Schüler der Integrierten Gesamtschule (IGS) in Nienburg machen gerade ein spezielles Praktikum beim Unternehmen...mehr...

Anastasiya Tykhonova (27) ist aus einem Vorort von Luhansk nach Münchehagen geflohen. Jetzt muss sie mit ihrem Sohn Vitold (1) und ohne ihren Mann Anatolii den Alltag in der neuen Umgebung meistern.mehr...

Ablenkung finden und sich austauschen: Jeden Mittwoch von 15.15 bis 17.15 Uhr können Kinder ukrainischer Flüchtlinge zum offenen Treff ins Nienburger Museum kommen.mehr...