Fühlt sich seit der Bekanntgabe seines Rücktritts vom Rennzirkus befreit: Sebastian Vettel. Foto: Olivier Matthys/AP/dpa

Fühlt sich seit der Bekanntgabe seines Rücktritts vom Rennzirkus befreit: Sebastian Vettel. Foto: Olivier Matthys/AP/dpa

Spa-Francorchamps 27.08.2022 Von Deutsche Presse-Agentur

Sebastian Vettel: Viele Glückwünsche zum Rücktritt

Neun Rennen vor dem Karriereende hat Sebastian Vettel mit der Formel 1 längst nicht abgeschlossen. „Ich finde es schwer, all diese Jahre in so kurzer Zeit zu reflektieren. Vielleicht überkommt es mich ja zu einem späteren Zeitpunkt“, sagte der 35-Jährige vor dem Grand Prix im belgischen Spa-Francorchamps. Vettel hatte vor der knapp vierwöchigen Sommerpause verkündet, dass er zum Ende des Jahres aufhören will. „Wenn ich im Auto sitze, will ich immer noch das Beste rausholen“, versicherte der Hesse mit Blick auf die verbleibenden Rennen. Seit der Bekanntgabe seines Entschlusses fühle er sich befreit, sagte Vettel. Die vielen Glückwünsche und Botschaften der Unterstützung hätten ihn überwältigt. „Ich konnte die Pause wirklich genießen und freue mich sehr auf die Rennen, die mir noch bleiben“, sagte der viermalige Weltmeister. Er sei ohnehin jemand, der viel mehr nach vorn als zurück schaue. Von seiner Zeit nach dem Rennfahrer-Dasein habe er noch keine konkrete Vorstellung. „Es ist für jeden Athleten, Mann oder Frau, schwierig zu wissen, wie das Leben sein wird, wenn du das aufgibst, was du dein ganzes Leben lang gemacht hast“, sagte Vettel. Die Zeit werde es zeigen, fügte der Aston-Martin-Pilot hinzu.

Zum Artikel

Erstellt:
27. August 2022, 07:07 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.