Eystrups B-Junior Timo Precht (Mitte) wurde in Havelse eingewechselt und erzielte den
Ehrentreffer. MUG

Eystrups B-Junior Timo Precht (Mitte) wurde in Havelse eingewechselt und erzielte den Ehrentreffer. MUG

Fußball 20.11.2018 Von Die Harke

Sechs-Punkte-Sieg in Garbsen

Fußball-Landesliga: Die B-Junioren der JSG Eystrup fahren vor der Winterpause wichtigen Erfolg ein

B-Junioren

TuS Garbsen 1 JSG Eystrup 2

Im Abstiegsduell der Fußball-Landesliga fuhren die B-Junioren der JSG Eystrup einen wichtigen 2:1-Sieg beim TuS Garbsen ein. In der ersten Hälfte begannen beide Teams sehr vorsichtig, denn aufgrund der Tabellensituation war die Nervosität erkennbar und es schlichen sich immer wieder Fehler ein. Außer einem Lattentreffer der Gäste und einer strittigen Szene auf der anderen Seite gab es nicht viel Erwähnenswertes.

Der zweite Abschnitt begann dann ähnlich verhalten, aber mit leichten Vorteilen für die Hausherren. In der 59. Minute sorgte eine Standardsituation dann für die Führung der Garbsener.

Die Kreis-Nienburger mobilisierten alle Kräfte und kamen nach einem schönen Anspiel von Nicolas Dimira auf Ekrem Serement zum wichtigen Ausgleich (68.). Jetzt wurde es hektisch. In der 75. Minute dann der größte Aufreger des Spiels: Eystrups Keeper Lucas Köhnemann klärte einen hohen Ball deutlich innerhalb des Fünfmeterraums mit einer Faustabwehr, aber der gegnerische Spieler kam zu Fall und der Schiri zeigte auf den Punkt. Den Elfmeter parierte Köhnemann jedoch. Mit letzter Kraft drang Dimira wenig später in den gegnerischen Strafraum vor. Dort bedient er abermals Serement, der zum 2:1 traf.

JSG Eystrup: Köhnemann – Wetzler, Segelken, Born, Vornkahl, Bergmann-Kramer, Serment, Dimira, Herzog, Faust, Leifridt, Precht, Hussein, Wöhler.

TSV Havelse U16 6 JSG Eystrup 1

Zum Ende der Hinrunde kamen die B-Junioren der JSG Eystrup in der Landesliga derbe unter die Räder. Mit 1:6 unterlagen sie der U16 des TSV Havelse.

Der starke Gastgeber legte los wie die Feuerwehr und ging schon in der zweiten Minute in Führung. Havelse blieb am Drücker und die Nordkreisler kamen kaum aus der eigenen Hälfte. Ein Doppelschlag in der 18. und 19. Minute brachte den TSV endgültig auf die Siegerstraße. Alle Angriffsbemühungen der Gäste wurden im Keim erstickt und in der 36. Minute fiel bereits das 4:0 nach einem Freistoß. Beim Rettungsversuch verletzte sich Keeper Lucas Köhnemann am Pfosten und zog sich eine Gehirnerschütterung zu. Philip Segelken übernahm die Handschuhe und machte seine Sache sehr gut.

In der zweiten Halbzeit schwor man sich ein, weiter dagegen zu halten und zumindest noch den Ehrentreffer zu erzielen. Es gelang der JSG jetzt das Aufbauspiel der Hausherren immer wieder zu unterbinden und eigene Offensivaktionen zu starten. Ehe der Ehrentreffer gelingen sollte, erhöhte Havelse allerdings in Minute 63. auf 6:0. In der 76. Minute war es dann soweit und Timo Precht schob zum 6:1-Entstand ein.

JSG Eystrup: Köhnemann – Wetzler, Segelken, Born, Vornkahl, Bergmann-Kramer, Serment, Dimira, Wöhler, Faust, Leifridt, Precht, Hussein, Houra, Klussmeier.

Zum Artikel

Erstellt:
20. November 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 19sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.