Mittelweser 08.11.2017 Von Die Harke

Seitenränder nicht überpflügen

Die Gemeinden Estorf, Leese, Landesbergen, Husum und Stolzenau unterhalten viele Wirtschafts- und Gemeindeverbindungswegen, die neben dem landwirtschaftlichen Verkehr der Verbindung der Ortsteile und Gemeinden dienen. „In den meisten Fällen konnte durch die Gemeinden eine vorbildliche Bewirtschaftung der Landwirte an den Wegeseitenräumen festgestellt werden“, teilt die Samtgemeinde Mittelweser mit. „Leider wird auch festgestellt, dass in Einzelfällen die Wegeseitenräume bei der Feldbestellung der angrenzenden Ackerflächen durch die Landwirte abgepflügt werden und daher nicht mehr die ursprüngliche Breite aufweisen und die beabsichtigte Funktion erfüllen können.“

Die Samtgemeinde plant, die Seitenräume verstärkt zu kontrollieren und bei Verstößen die Eigentümer zu informieren und zur Wiederherstellung des Seitenraumes aufzufordern. Den Landwirten wird Gelegenheit gegeben, die Wegseitenräume in den ursprünglichen Zustand zu versetzen. „Die Samtgemeinde bedankt sich bei den Landwirten, die ihre Felder vorbildlich bewirtschaften.“

Zum Artikel

Erstellt:
8. November 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.