26.05.2021 Von Die Harke

Selbstständig leben im Alter

Für viele Menschen ist das hohe Alter gleichgesetzt mit dem Verlust der Unabhängigkeit. Denn häufig sind Senioren auf Hilfe von außen angewiesen. Doch heutzutage gibt es einige neue technische Errungenschaften und Angebote, die im Alter zu mehr Selbstständigkeit und damit auch zu einer größeren Freiheit verhelfen.

Medizinische Unterstützung

Mit fortschreitendem Alter treten meist auch immer mehr körperliche Beschwerden auf. Und diese bringen oftmals eine Vielzahl von Arztbesuchen und Medikamenten mit sich. Nicht jeder hat jedoch Hilfe von Verwandten und Nachbarn und kann sich die benötigte Medizin aus der Apotheke mitbringen lassen. Für diese Fälle bieten Online-Apotheken wie Alivia.de Lieferungen von rezeptpflichtigen Medikamenten und OTC-Produkten an. So können Senioren schnell und einfach ihre Medikamente erhalten ohne auf Hilfe angewiesen zu sein.

Mit nachlassender Mobilität und schwindenden Kräften fühlen sich ältere Menschen zudem häufig unsicher, wenn sie alleine leben. Ein Hausnotruf kann dabei unterstützen, sich sicherer zu fühlen. Denn sollte es doch einmal zu einem Notfall kommen, so kann ganz einfach per Knopfdruck Hilfe gerufen werden. Die Anlage ist mit dem Telefon gekoppelt und stellt automatisch eine Verbindung mit der Notrufzentrale her. Zudem werden auch die Adresse und Telefonnummer der um Hilfe rufenden Person übermittelt. Das Notruf-Gerät kann entweder an einer Halskette oder einem Armband getragen werden und ist so immer mit dabei. Es gibt inzwischen sogar Geräte, welche über GPS-Ortung den genauen Standort abrufen können und so auch für Sicherheit außer Haus sorgen.

Mobilität und Transport

Wenn die eigene Mobilität und Fitness langsam nachlassen, werden selbst kurze Strecken durchaus zur Qual. In Großstädten kann zwar häufig auf ein gut ausgebautes, öffentliches Verkehrsnetz zurückgegriffen werden, allerdings kann bereits der Weg dorthin zum Problem werden. Auch langes Stehen ist für Senioren häufig nicht mehr möglich.

Um trotzdem ohne Unterstützung zum Arzt oder in den nächsten Supermarkt zu gelangen, gibt es heutzutage einige Hilfsmittel. Immer häufiger sieht man ältere Menschen mit Gehwägelchen. Allerdings sind auch für das Führen dieser, einigermaßen starke Arme vorausgesetzt. Für weitaus mehr Mobilität und auch Schnelligkeit sorgen Elektromobile speziell für Senioren. Je nach Bedarf gibt es diese in unterschiedlichen Ausführungen und Reichweiten. So können sie im Alltag einen sehr großen Teil zur Unabhängigkeit und Freiheit älterer Menschen beitragen.

Ernährung

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung spielt das ganze Leben eine Rolle, wird im Alter aber häufig zum Problem. Viele Senioren haben nicht nur mit nachlassendem Appetit zu kämpfen, sondern trauen sich das Hantieren mit scharfen Messern oder heißen Herdplatten nicht mehr zu. In vielen Gebieten gibt es das Angebot von Essens-Lieferdiensten. Allerdings ist die Auswahl hier häufig stark eingeschränkt.

Auch sogenannte Fertiggerichte für die Mikrowelle sind leider keine Langzeitlösung. Denn häufig sind diese stark verarbeitet und nicht unbedingt gesund. Immer mehr Supermärkte bieten inzwischen allerdings Mahlzeiten an, die aus frischen Zutaten bestehen und zuhause nur noch aufgewärmt oder gemischt werden müssen. Für ältere Menschen, die zwar gerne noch kochen, aber für die der Gang zum Supermarkt mühselig ist, gibt es eine Vielzahl von Lieferdiensten und auch Kochboxen wie beispielsweise von Hello Fresh sind eine hervorragende Alternative. Denn hier werden alle benötigten Zutaten inklusive Rezepte direkt nach Hause geliefert.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Mai 2021, 09:09 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.