Der Vorfall soll sich im Serengetipark dort ereignet haben, wo die Tiere eigentlich ungestört sind - von Besuchern und Mitarbeitern. Stecklein / Archiv

Der Vorfall soll sich im Serengetipark dort ereignet haben, wo die Tiere eigentlich ungestört sind - von Besuchern und Mitarbeitern. Stecklein / Archiv

Hodenhagen 04.05.2019 Von NonStop News

Serengetipark: Tierpfleger von Löwen angegriffen

24-Jähriger wurde schwerverletzt

Zu einem schweren Zwischenfall ist es am Samstagvormittag im Tierpark Serengenti bei Hodenhagen kommen. Wie eine Sprecherin auf Nonstop-News-Nachfrage bestätigte, wurde ein 24-jähriger Tierpfleger während der Fleischfütterung von zwei Löwen angegriffen und schwer verletzt.

Der Vorfall soll sich in einem Bereich ereignet haben, wo die Tiere normalerweise ungestört sind. Mitarbeiter oder gar Besucher sollen sich dort nicht aufhalten. Wieso der erfahrene Mitarbeiter dennoch in die umzäunte Freianlage trat, ist nach Parkangaben noch unklar.

Ein Rettungshubschrauber flog den Schwerverletzten in eine Spezialklinik. Er sei während der Behandlung wach und ansprechbar gewesen. Die Mitarbeiter des Parks seien angesichts des Vorfalls geschockt. Besucher kamen von dem Unglück nichts mit, der Betrieb läuft normal weiter. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Mai 2019, 14:55 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.