25.11.2012

„Sex in der Krise“ in Haßbergen

Musikkabarett mit Hubert Burghardt am Sonnabend in der Alten Kapelle

Haßbergen (DH). Zum dritten Mal in Folge ist der Kabarettist Hubert Burghardt aus Dortmund am kommenden Sonnabend, 1. Dezember, um 20 Uhr zu Gast in der Alten Kapelle in Haßbergen.

Vorsicht ist angesagt. Der Titel des neuen Programms von Hubert Burghardt ist ein Etikettenschwindel, wie er allenthalben weiter verbreitet ist, als einem lieb sein kann. Sex sells! Und das ist ja besonders in Krisenzeiten wichtig. Das neue Programm des Dortmunder Kabarettisten liefert intelligente gesellschafts- und wirtschaftspolitische Einblicke in eine Gesellschaft, die von immer mehr Menschen immer weniger verstanden wird. Harmlose Witzchen, seichte Unterhaltung oder das beliebte Politiker-Parteien-Bashing wird man bei Burghardt jedoch schwer finden, denn der Dortmunder steht in der Tradition des anspruchsvollen, kritischen Kabaretts.

Hubert Burghardt seziert aktuelle - neudeutsch: zeitnahe - Problemstellungen, widmet sich dabei aber weitaus mehr den tieferen gesellschaftlichen Zusammenhängen. Er verzichtet darauf, mit banalen Pointen eine vermeintliche Tagesaktualität zu bedienen. Auf angenehme Weise verweigert er sich dabei dem Chor der Massenmedien, will keine Sau nach der anderen über die Bühne treiben, bis die wirklich relevanten Zusammenhänge im Nebel der Beliebigkeit verschwunden sind.

Die Braunschweiger Zeitung nennt es schlicht „Politisches Kabarett auf höchstem Niveau!“„Sex in der Krise“ ist ein krisenfestes Kabarettprogramm, das durch Mitdenken richtig sexy wird. Hubert Burghardt ist unter anderem einer der Hausautoren des Berliner Kabarett „Die Distel“. Zudem schreibt er als Autor auch regelmäßig für die „Leipziger Pfeffermühle“ und ist im Fernsehen regelmäßig Gast in „Ottis Schlachthof“ im Bayrischen Fernsehen und beim WDR-Kabarettfest.

Karten sind bei der Sparkasse (Tel. 05024/1269)und der Volksbank Haßbergen (Tel. 05024/1525) sowie über www.hassbergen.de zu erhalten.

Zum Artikel

Erstellt:
25. November 2012, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 51sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.